Newsticker

Erstmals seit neun Tagen: Italien meldet weniger als 700 Corona-Tote innerhalb von 24 Stunden

Handball

03.01.2020

Bundesliga-Nachwuchs kommt

Die C-Jugend-Handballerinnen des FC Burlafingen empfangen am Wochenende Bundesliga-Nachwuchsteams für ein Turnier.
Bild: Thomas Pointner

Jugendturnier in Burlafingen. Für die Frauen endet die Pause

Nachdem die C-Jugend-Handballerinnen des FC Burlafingen im Oktober sehr stark in die Landesligasaison gestartet sind – es gab unter anderem Erfolge gegen die enorm leistungsorientierten Nachwuchsmannschaften des ESV Regensburg (23:21), SG DJK Rimpar (23:19) und des HC Erlangen (25:22) – haben sich die Verantwortlichen beim FC Burlafingen kurzerhand entschlossen, ein etwas leistungsorientierteres Handball-Mädchenturnier zu organisieren.

So treffen sich am kommenden Sonntag, 5. Januar ab 11 Uhr, die C-Jugend-Nachwuchsmannschaften der Frauen-Bundesligisten TuS Metzingen, TPSG FA Göppingen, SG BBM Bietigheim und der Neckarsulmer Sport Union im Schulzentrum in Pfuhl unter dem Motto: „Handball-Bundesliga-Nachwuchs spielt in Burlafingen“. Die Jugendleitung des FC Burlafingen ist der Meinung, dass der Zeitpunkt nach der Frauen-Weltmeisterschaft im Dezember in Japan und direkt vor dem Beginn der Männer-Europameisterschaft am 9. Januar für dieses Nachwuchsturnier der Richtige ist.

Auch auf die Burlafinger Frauen wartet am Wochenende eine wichtige Aufgabe. Nach einer kurzen Winterpause geht es am Sonntag (17 Uhr) zum letzten Hinrundenspiel der Württembergliga beim TV Reichenbach. Der TV überwinterte auf dem Platz vier und zählt ganz klar zu den Kandidaten, die um die oberen Tabellenplätze mitspielen. Das war in der Saison 2017/2018 schon einmal so. Doch damals bremste ausgerechnet Burlafingen im letzten Saisonspiel die Hoffnungen der Reichenbacher aus und gewann das Spiel in letzter Sekunde. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren