10.11.2018

Derby gegen den Erzfeind?

Ulms Ardian Morina vergangene Saison im WFV-Pokal.
Bild: Horst Hörger

WFV-Pokal: Das sind Ulms mögliche Gegner

Die meisten Fußballspiele des WFV-Pokal-Achtelfinales sind schon seit Anfang Oktober vorbei – auch das des SSV Ulm 1846 Fußball (5:2-Sieg gegen Oeffingen). Doch ausgerechnet eine Partie fehlte noch, um den Lostopf für das Viertelfinale zu füllen: das von Ulms Erzrivalen SSV Reutlingen. Mit 3:0 setzte sich der Oberligist gegen den TSV Crailsheim durch und komplettiert damit das Feld der Pokalkontrahenten.

Das bedeutet: Wenn am Freitag, dem 29. Januar, die Viertelfinalpartien des WFV-Pokals ausgelost werden, kann es zum Schwabenderby der Ulmer und der Reutlinger kommen. Spieltermine für die Runde der besten Acht wäre Mittwoch, der 24. April. Als Titelverteidiger und einziger Regionalligist sind die Ulmer Favorit auf den Pokalsieg. Außer den Spatzen und den Reutlingern warten noch der SGV Freiberg, die TSG Backnang (beide Oberliga), Calcio Leinfelden-Echterdingen, der FC Albstadt, der TSV Essingen (alle Verbandsliga) und die TSG Balingen II (Landesliga) im Lostopf.

Das Finale ist für den 25. Mai geplant – wie in den Vorjahren im Gazi-Stadion der Stuttgarter Kickers. Ebenfalls wie im vergangenen Jahr wird die Partie wieder in der ARD übertragen. Am selben Tag findet das DFB-Pokalfinale statt. (gioe)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Pfuhler%20Turner%202018.tif
Turnen

Diese Jungs wollen es packen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen