1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Ein Rückkehrer verstärkt Vöhringen

Handball

07.12.2019

Ein Rückkehrer verstärkt Vöhringen

Yannik Kast (vorne) wird gegen Lauterstein zurück in den Vöhringer Handball-Kader rücken. Die Partie ist das letzte Heimspiel des Jahres.
Bild: Roland Furthmair

Studienbedingt musste Yannik Kast kürzertreten. Jetzt ist er wieder dabei

Auf die Vöhringer Landesliga-Handballer wartet an diesem Samstag (19.30 Uhr) das letzte Heimspiel des Jahres im Sportpark. Gegner ist der Tabellenzehnte SG Lauterstein II.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Für André Möller vom Vöhringer Trainergespann ist die Situation trotz des ärgerlichen Punktverlustes der Vorwoche eindeutig: „Die Vorrunde war nicht leicht für uns, in der Rückrunde haben wir im nächsten Jahr alle starken Gegner in eigener Halle. Bei den letzten zwei Spielen vor Weihnachten müssen Siege her. Wir wollen ja nicht Meister werden, aber den vierten Tabellenplatz müssen wir mit allen Mitteln halten, um eine gute Ausgangslage für die Rückrunde zu schaffen.“ Die Statistik im Karl-Eychmüller-Sportpark kann sich in der zu Ende gehenden Hinrunde sehen lassen, lediglich die unglückliche 27:28-Niederlage gegen den Meisterfavoriten TV Steinheim trübt die Heimbilanz.

Nach zuletzt nur wenigen Trainingseinheiten kehrt mit Yannick Kast ein „flinker Rückraumspieler mit enormer Dynamik“ nach studienbedingter Pause in den Kader zurück. Auch Kenneth Jäger steht nach seiner Verletzungspause vor dem Comeback, nur für Jonas Hildebrand ist die Saison nach einem Kreuzbandriss vorzeitig beendet. „Diese Trainingswoche waren wir immer draußen beim Laufen, damit die Jungs mal wieder die Köpfe frei bekommen“, sagt Möller. Das Trainerteam setzt weiterhin auf die gute Kondition, um zumindest für weitere kräftezehrende Aufholjagden wie in jüngster Zeit gerüstet zu sein. Die Bilanz der letzten beiden Aufeinandertreffen mit Lauterstein verspricht zumindest wieder Spannung: Ein knapper 34:33-SCV-Sieg in Lauterstein und im Frühjahr ein noch deutlicherer 43:36-Erfolg im Sportpark – es wird sich zeigen, ob das nur blanke Zahlen sind. (rfu)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren