Newsticker

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt

11.07.2010

Ein paar Tore zu viel

Fuchstal/Illertissen Klar und deutlich mit 0:7 (0:4) unterlag Fußball-Oberligist FV Illertissen in Fuchstal im Allgäu dem Drittliga-Titelaspiranten Offenbacher Kickers. Da die Hessen bereits in zwei Wochen in die neue Saison starten, waren sie in der Vorbereitung natürlich deutlich weiter als die Illertisser. Trotzdem fiel das Ergebnis etwas zu hoch aus.

Der Brasilianer Elton da Costa, zuvor vier Jahre beim FC Augsburg, eröffnete in der 23. Minute den Torreigen, als er einen Foulelfmeter zum 1:0 verwandelte. Dann traf der Kanadier Olivier Occean in der 26. und 42. Minute zum 2:0 und 3:0. Erneut da Costa stellte in der 45. Minute mit einem Freistoß zum 4:0. Aufseiten der Illertisser gab es allerdings auch Chancen für Wolfgang Erhard und Christian Sameisla, die jeweils frei vor dem Tor vergaben.

Zur Halbzeit wechselten beide Mannschaften kräftig durch und in der 52. Minute traf Sead Mehic zum 5:0. Kai Hesse erhöhte in der 68. Minute auf 6:0 und der Ex-Hoffenheimer Mirnes Mesic auf 7:0. Bei den Illertissern hatte im zweiten Durchgang Daniel Kohler (64.) die beste Möglichkeit. "Es war nicht zu übersehen, dass wir momentan natürlich körperlich kaputt sind und die Offenbacher schon topfit", kommentierte FVI-Trainer Karl-Heinz Bachthaler.

Am kommenden Mittwoch (18.30 Uhr) wartet der nächste schwere Brocken auf den Oberligisten, denn dann kommt der Regionalligist SSV Ulm 1846 nach Illertissen. (hs)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren