Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Ein umgefallenes Tor und ein Sieg

Bezirksliga-Steno

13.11.2017

Ein umgefallenes Tor und ein Sieg

Die SSG Ulm kapituliert vor dem Wetter

Eigentlich hatten die Kicker der Fußball-Bezirksliga auf ein begradigtes Tabellenbild nach dem gestrigen 13. Spieltag gehofft. Die miese Witterung machte das allerdings zunichte. Fünf der acht Partien mussten ausfallen, was die Rangliste nun noch verzerrter aussehen lässt als zuvor. Das Spiel der SSG Ulm 99 gegen den FC Burlafingen wurde zwar zunächst angepfiffen. Nachdem der starke Wind in Gögglingen aber ein Tor umgeweht und eine Eckfahne quer über den Platz geblasen hatte, kapitulierte Schiedsrichter Marco Komander und brach die Partie schließlich nach 15 Minuten Spielzeit ab.

SSV Ulm 1846 Fußball II – TSV Langenau 3:2 (2:1). Ulm geriet durch die eigene Behäbigkeit im Umschaltspiel nach einem unnötigen Ballverlust früh in Rückstand. Jannik Kräutter profitierte (15.). Danach blieb die Spatzen-Reserve unbeeindruckt und erspielte sich eine stetig anwachsende Überlegenheit. Es dauerte trotzdem bis zur 42. Minute, ehe Alex Cvijanovic den Ausgleich erzielen konnte. Markus Hain drehte die Partie mit einem satten Schuss nur eine Minute später sogar vollends. Nach dem Seitenwechsel blieben die Ulmer klar Herr im eigenen Haus und entschieden die Begegnung durch den Treffer von Stejpan Saric (73.) endgültig. Daran konnte auch der Anschlusstreffer von Jochen Huber nichts mehr ändern (86.). Die Ulmer konnten sich durch diesen Sieg im Duell der Verfolger in der Spitzengruppe festsetzen und kletterten zunächst auf den vierten Rang. (mis)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren