Landesliga Bayern

07.09.2019

Eine Rechnung ist noch offen

Aber Egg und Illertissen haben keinen Druck

Ohne Druck können die beiden bayrischen Fußball-Landesligisten ihre Aufgaben an diesem Wochenende angehen. Der SV Egg ist nach drei Heimsiegen nacheinander gegen den FC Ehekirchen ohnehin klarer Favorit. Auch der FV Illertissen II hat ein komfortables Punktepolster auf die hinteren Tabellenregionen, ist aber trotzdem beim TSV Gilching-Argelsried Außenseiter.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Zwei Mal in Folge darf der SV Egg nun zu Hause ran. Am Sonntag (15 Uhr) geht es gegen den FC Ehekirchen, ehe am nächsten Wochenende der FC Gundelfingen zum Spitzenspiel in der Günztal-Arena auftaucht. Der Rückblick auf das 2:2-Unentschieden bei der SpVgg Kaufbeuren vor einer Woche fällt in Egg eher zwiespältig aus. Aufgrund der massiven personellen Probleme – gleich fünf Stammkräfte musste Trainer Christian Möller ersetzen – musste man mit dem einen Punkt zufrieden sein. Da kurz vor Spielende noch ein Strafstoß verschossen wurde, wäre dennoch mehr drin gewesen. Gegen die mäßig gestartete Mannschaft aus Ehekirchen sollen dafür nun zwei Serien ausgebaut werden. Die beiden bisherigen Duelle konnten die Spieler des SV Egg für sich entscheiden. Außerdem hofft man auf den vierten Triumph vor eigenem Publikum in Folge. Inwieweit sich die heikle Egger Personalsituation entspannt, muss abgewartet werden.

„Wenn mir das einer vor der Saison gesagt hätte...“: Beim FV Illertissen II ist Trainer Markus Schaich mit der Momentaufnahme mehr als zufrieden. Mit 16 Punkten nach neun Spielen liegt seine Mannschaft auf dem vierten Tabellenrang. Vor dem Spiel beim TSV Gilching-Argelsried (So., 15 Uhr) sagt Schaich: „Wir wollen da etwas holen, stehen aber nicht unter Druck.“ Das Team aus dem Münchner Westen liegt punktgleich einen Platz hinter dem FVI. Schaich beschreibt die Gastgeber als routinierten Gegner. Um gegen den bestehen zu können, wird es auf eine engagierte und geschlossene Mannschaftsleistung ankommen. Außerdem ist noch eine Rechnung mit den Oberbayern offen. Im letzten Aufeinandertreffen wurde Illertissen mit 0:4 abgewatscht. (jürs)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren