Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft

Tischtennis

11.10.2017

Es setzt die Höchststrafe

Witzighausen am Tabellenende

Im Spitzenspiel der Tischtennis-Verbandsliga trennten sich Tabellenführer SC Staig und Verfolger TTF Altshausen mit 8:8. Bei einer 8:7-Führung für den SC Staig ging es in das Schlussdoppel und es sah auch zunächst sehr gut aus. Doch Gerd Huber und Thomas Richter gaben dann eine 2:0-Satzführung noch aus der Hand. Staig bleibt trotzdem Spitzenreiter.

In der Landesliga zeichnet sich immer mehr ab, dass diese Saison für den TTC Witzighausen eine ganz schwere wird. Bei den TTF Altshausen setzte es mit 0:9 die Höchststrafe. Witzighausen ziert nach drei klaren Niederlagen in drei Spielen das Tabellenende. Am besten verkaufte sich diesmal noch Peter Schillinger bei seiner Niederlage in fünf Sätzen. (pahu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren