Newsticker
Johnson & Johnson verschiebt Einführung von Corona-Impfstoff in Europa

Pro B

11.01.2020

Formstarker Gegner

Anton Gavel beim Training mit der Orange Academy.

Elche müssen gegen Oberhaching ran, die Orange Academy gegen Speyer

Zum ersten Heimspiel in der Pro B des Jahres 2020 empfangen die Scanplus Baskets Elchingen am Samstag (19 Uhr) die TSV Oberhaching Tropics. Die Elche sind weiterhin Spitzenreiter der Süd-Staffel, konnten die vergangenen neun Partien allesamt gewinnen und stehen bei einer Bilanz von zwölf Siegen bei nur zwei Niederlagen. Oberhaching ist mit vier Siegen und zehn Niederlagen Tabellenelfter. Dennoch sollte man die Bayern nicht unterschätzen, denn das Hinspiel, welches die Elche mit 82:73 gewannen, war über lange Zeit hart umkämpft. Außerdem gehören die Tropics zu den aktuell formstärkeren Teams der Liga. Von den letzten fünf Partien wurden drei gewonnen – eines vor einer Woche gegen die Ulmer Orange Academy. Der Anführer der Tropics ist Moritz Wohlers. Der 35-jährige Big Man trifft 60,7 Prozent seiner Feldwürfe und kommt auf 16 Punkte und 8,3 Rebounds pro Spiel. Eine große Rolle nimmt auch Justin Hedley ein. Der Guard steht im Schnitt fast 33 Minuten pro Spiel auf dem Feld und erzielt durchschnittlich 13,5 Punkte, 5,3 Rebounds und 2,5 Assists pro Spiel.

Neunter gegen Sechster – so liest sich das Duell zwischen der Orange Academy und Speyer am Samstag (19 Uhr). Wie schon am vergangenen Wochenende findet auch das zweite Spiel im Jahr 2020 auf Ulmer Boden statt. Dieser kann nach dem bisherigen Saisonverlauf allerdings nicht als Vorteil für die Schwaben gelten. Erst einen Sieg aus sieben Heimspielen konnte die Mannschaft von Anton Gavel bisher am Kuhberg verbuchen. Während die Ulmer in den kommenden Spielen gegen eine drohende Playdown-Runde ankämpfen müssen, konnte sich Speyer durch zuletzt zwei Siege in Serie (92:97 in Coburg, 81:78 gegen Hanau) im Mittelfeld der Tabelle stabilisieren. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren