Newsticker
RKI registriert 1455 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 13,2
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Fußball-Bezirksliga: Wenn Fairness am Schiri kaputt geht

Fußball-Bezirksliga
25.04.2019

Wenn Fairness am Schiri kaputt geht

Die Emotionen kochten über beim Bezirksligaspiel zwischen der SSG Ulm und Türkspor Neu-Ulm.
Foto: Horst Hörger

Weitere Diskussionen um das Skandalspiel zwischen der SSG Ulm und Türkspor Neu-Ulm

Noch immer sind die Diskussionen um das Skandal- und Spitzenspiel der Fußball-Bezirksliga zwischen der SSG Ulm und Türkspor Neu-Ulm nicht verstummt. Christoph Schregle, der Trainer des SV Tiefenbach, kann und will vor dem Heimspiel seiner Mannschaft am Sonntag (15 Uhr) gegen den SV Jungingen zu diesem Thema nicht viel sagen. Er fragt nur vieldeutig: „Kann so etwas denn einfach so passieren oder gibt es dazu eine Vorgeschichte?“ Schregle spielt dabei auf die bekannte Emotionalität des türkischen Anhangs an. Diese Frage führt allerdings zu der, was zuerst da war: Die Henne oder das Ei? Provozierte Schiedsrichter Peter Strobel mit seinen mehr als fragwürdigen Entscheidungen die Fans von Türkspor? Oder reagierte der (Un-)Parteiische mit einer bewussten Benachteiligung auf Anfeindungen? Ein sportlich fairer Wettbewerb war am Ostermontag jedenfalls durch die Person nicht mehr gewährleistet, die genau diesen eigentlich garantieren sollte. Eine Reaktion der Verantwortlichen im Fußball-Bezirk wäre wenig überraschend.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.