Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Gegen Freiberg gilt nur Wiedergutmachung

12.03.2009

Gegen Freiberg gilt nur Wiedergutmachung

Illertissen (hs) - Fußball-Oberligist FV Illertissen will morgen (15 Uhr) gegen den SGV Freiberg die blamable Vorstellung vom Mittwoch in Kirchheim vergessen machen. Ob da der spielstarke Tabellenfünfte der geeignete Gegner ist, bleibt abzuwarten. Freiberg hat als eines der wenigen Oberliga-Teams auswärts (18) mehr Punkte geholt als daheim (16). Beim SGV spielt auch der Top-Torjäger der Oberliga, Marco Grüttner, der schon 16 Tore erzielt hat. Er will nach dieser Runde zu einem Regionalligisten (Ulm, Heidenheim?) wechseln.

Illertissens Trainer Karl-Heinz Bachthaler könnte es angesichts eines so treffsicheren Mannes angst und bange werden. Denn die Vorstellung seiner Abwehr in Kirchheim war miserabel. Da hatte jeder schon mit sich selbst Probleme. "Andererseits weiß ich aber, dass wir so schlecht, wie wir da auftraten, nicht sind", wiegelt Bachthaler ab. "Wir machen jetzt auch keine Panik, doch die Fehler und Nachlässigkeiten müssen klar angesprochen und abgestellt werden." Vor allem die Null soll morgen beim FVI stehen, das sei die Basis fürs ganze Spiel. Eine Steigerung um hundert Prozent sei nötig, doch die Mannschaft habe diese Saison schon oft bewiesen, dass sie es besser könne.

Vor allem zu Hause haben die Illertisser häufig überzeugt, sind immerhin drittbeste Heimmannschaft. Nur Hoffenheim und Tabellenführer Großaspach holten auf eigenem Platz mehr Zähler. Auf diese Heimstärke baut der FVI auch gegen Freiberg, wird höchstwahrscheinlich erstmals im neuen Jahr im Stadion spielen. Dies aber wohl ohne Routinier Klaus Dorn, der sich verletzt hat, und auch der Einsatz von Philipp Birk-Braun ist gefährdet. Dafür hofft man auf den Einsatz von Steffen Kuhn, dagegen wird Holger Bachthaler nach wie vor fehlen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren