Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre

08.05.2015

Holzheim hofft auf die Zweite

in Pfaffenhofen

Die Marktgemeinde Pfaffenhofen wird am Wochenende zum Tischtennis-Mekka. Am Samstag wird in der neuen Sporthalle die Relegation auf Bezirksebene gespielt und am Sonntag geht dort das Top Four im Pokal der aktiven Mannschaften über die Bühne.

In der Bezirksklassen-Relegation stehen sich um 13 Uhr zunächst der TSV Holzheim II und der TV Wiblingen gegenüber, der Sieger trifft um 17 Uhr auf die Mannschaft der SSG Ulm. Um einen freien Platz in der Gruppe 1 der Kreisliga kämpfen ebenfalls von 13 Uhr an der TTC Senden-Höll II, der TTC Reutti und der TSV Erbach. In der Relegation der Gruppe 2 spielen ab 13 Uhr der TTC Ehingen, der SV Westerheim und der TSV Langenau II.

Spannung verspricht vor allem die Entscheidung darüber, ob die zweite Mannschaft des TSV Holzheim den Sprung in die Bezirksklasse schafft. In der ersten Garnitur gibt es nämlich in der kommenden Saison dem Vernehmen nach größere Personalprobleme. Stefan Staudenecker wechselt demnach nach Erbach und Marcel Angerer nach Staig. Unter diesen Umständen dürfte es überaus fraglich sein, ob Holzheim noch eine Mannschaft für die Landesliga stellt. Die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation am kommenden Wochenende hat der Verein bereits abgesagt.

Für den Bezirkspokal der Männer haben sich qualifiziert: ASV Bellenberg, TSV Neu-Ulm, SC Staig und SSV Ulm 1846. Im Kreispokal A sind dabei: SG Nellingen, SF Rammingen, SC Vöhringen und TSV Weißenhorn. Im Kreispokal B spielen: TSV Herrlingen VI, TSF Ludwigsfeld III, TSV Obenhausen II und TTC Setzingen. Die Pokalwettbewerbe der Frauen werden von den Mannschaften aus Herrlingen dominiert. Los geht es im Pokal mit der Auslosung der Halbfinals um 13.30 Uhr, die ersten Bälle werden ab 14 Uhr gespielt. (pahu/pim)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren