1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Illertisser einfach nicht zu bremsen

Regionalliga Bayern

04.08.2012

Illertisser einfach nicht zu bremsen

Vitalij Lux brachte den FV Illertissen gestern Abend in Seligenporten mit 1:0 in Führung. Am Ende gewannen die Illertaler gegen die „Klosterer“ mit 4:1 und stehen nun alleine an der Tabellenspitze.
Bild: Horst Hörger

Bachthaler-Truppe nach4:1 in Seligenporten alleine in Führung

Seligenporten Die Fußballer des FV Illertissen bleiben in der Regionalliga Bayern in der Erfolgsspur. Gestern Abend gewannen sie überraschend deutlich mit 4:1 (1:0 beim SV Seligenporten und sind nun alleiniger Tabellenführer, weil der 1. FC Nürnberg II, bisher mit dem FVI gleichauf, bei 1860 Rosenheim mit 0:2 verlor. Punktgleich mit den Illertalern ist nur noch der zweitplatzierte VfL Frohnlach.

Die Partie begann etwas verspätet und kam nur langsam in Gang. Hüben wie drüben gab es noch keine Gefahr vor den Toren. Doch dann die eiskalte Dusche für die Gastgeber: Vitalij Lux kam zehn Meter vor dem SVS-Kasten frei zum Schuss und Illertissen lag mit 1:0 (20.) vorne. Zu diesem Zeitpunkt eine etwas glückliche Führung der Gäste, denn mehr Chancen hatten sie noch nicht gehabt. Das 1:0 für die Truppe von Trainer Holger Bachthaler hatte auch noch zur Pause Bestand, obwohl sie kurz vor dem Halbzeitpfiff noch einmal eine gute Tormöglichkeit hatte, SVS-Keeper Dominik Brunnhübner aber auf dem Posten war. Da die Gastgeber in der Offensive schwach waren, ging die Führung des FVI nun in Ordnung.

Im zweiten Durchgang legten die „Klosterer“ gliech etwas zu und Bernd Rosinger glückte in der 56. Minute der Ausgleich. In der 69. Minute vergab Pascal Rausch das 2:1 für Seligenporten. Das rächte sich, denn auf der anderen Seite traf Florian Peruzzi kurz darauf zum Illertisser 2:1 (71.). Das 3:1 durch Ugur Yilmaz in der 78. Minute war quasi schon die Entscheidung, denn der SVS, der sich zunächst sichtbar gesteigert hatte, war nun fast stehend k.o. Die Kräfte waren zu Ende und die Illertisser konnten ihren dritten Sieg im vierten Spiel sicher nach Hause bringen. Mit einem schönen Heber aus 35 Metern traf Tobias Heikenwälder sogar noch zum 4:1 für die Illertaler.

FV Illertissen: Huber – Böck, Klar, Passer, Heikenwälder – Peruzzi, Zweifel, Kling (71. Yilmaz), Hämmerle (79. Hämmerle) – Lux (71. Demirkiran), Rinke.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Seligenporten_gegen_Illertissen.tif
Regionalliga Bayern

Illertisser Serie ohne Ende

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen