1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Im Ziel fast immer einen Schritt vorn

Inline-Slalom

16.09.2016

Im Ziel fast immer einen Schritt vorn

Mit einem weiten Schritt ins Ziel: Manuel Zörlein distanzierte beim Alpen-Dolomiten-Cup mit zwei Laufbestzeiten seine Konkurrenten.
Bild: Hans Rauth

Neu-Ulmer Läufer dominieren internationale Finalrennen

Als erfolgreichste Mannschaft kehrten die Inline-Slalomfahrer des DAV Neu-Ulm von den Finals um den Internationalen Inline-Cup und den Alpen-Dolomiten-Cup aus Pisogne am italienischen Iseosee zurück. Zunächst gab es bei brütender Hitze eine riesige Überraschung, denn in der stark besetzten Klasse der Schülerinnen U14 siegte die noch dem jüngeren Jahrgang angehörende Vanessa Rogel aus Bellenberg. Silvan Seeberger überraschte mit Rang zwei in der Altersklasse U12, ebenso wie sein Bruder Luca, der bei den Schülern U16 gewann. Dominicus Wiedenmayer aus Vöhringen hieß der Sieger in der Klasse U 21. Manuel Zörlein war sein Trainingsrückstand zumindest im ersten Lauf noch anzumerken, im entscheidenden zweiten aber drehte der angehende Polizist gewaltig auf und siegte am Ende überlegen mit der Gesamttagesbestzeit. Im Finale der Zeitschnellsten Damen und Herren gab es dann ein Favoritensterben. Aus der Mannschaft des DAV Neu-Ulm erreichten lediglich die beiden Rogel-Schwestern Sinah als Zweite und Vanessa als Achte sowie Luca Seeberger als Dritter das Ziel. Sinah Rogel gewann trotzdem den Wanderpokal für den Sieg in der Gesamtwertung aller sieben Rennen.

Beim Alpen-Dolomiten-Cup räumten die Neu-Ulmer Asse dann mächtig ab. In der Klasse U21 weiblich und männlich holten sich Marina Seitz und Dominicus Wiedenmayer die Siege. Ann Krystina Wanzke dominierte mit zweimaliger Laufbestzeit nicht nur die Damenklasse, sondern zeichnete auch für die Gesamttagesbestzeit verantwortlich. Auch Zörlein distanzierte mit zwei Bestzeiten Jörg Bertsch vom TSV Degmarn sowie Sebastian Schwab vom SC Aichtal.

Die Finals der Zeitschnellsten Damen und Herren entschieden mit Ann Krystina Wanzke und Manuel Zörlein ebenfalls die Läufer von Trainer Bernd Zörlein für sich. Marina Seitz rundete mit Rang zwei bei den Damen und Dominicus Wiedenmayer mit Platz vier bei den Herren das tolle Ergebnis der Läufer des DAV Neu-Ulm ab. (bezö)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20KAYA6592.tif
FV Illertissen

Packt Anderl seine Sachen?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden