Newsticker
Söder: Müssen auf Dauer über "Sonderoptionen" für Geimpfte reden
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. In den Fußstapfen der Olympioniken

Rudern

28.06.2017

In den Fußstapfen der Olympioniken

Hier strahlt der deutsche Meister: Jonas Ningelgen, Eric Paul, Simon Klüter und Mahni Fatahi (von links).
Bild: Hansjörg Käufer

Ein Ulmer Talent fährt mit zur Weltmeisterschaft

Ein Jahr nach dem Rücktritt der Olympioniken Maximilian Reinelt und Kerstin Hartmann schickt sich der Nachwuchs der Ulmer Ruderer an, in deren Fußstapfen zu treten. Bei den Jahrgangsmeisterschaften auf dem Olympiabecken von München-Oberschleißheim lieferte vor allem der Neu-Ulmer Mahni Fatahi mit zwei Medaillen starke Leistungen ab.

Im leichten Doppelvierer gewann er zusammen mit Jonas Ningelgen, Eric Paul (beide Hamburg) sowie Simon Klüter (Mannheim) die Goldmedaille. „Das Rennen hat tierischen Spaß gemacht“, strahlte der Chemiestudent. Vier Stunden zuvor hatte er zusammen mit Simon Klüter im leichten Doppelzweier Bronze geholt. Fatahi fährt nach diesen Ergebnissen mit zur U23-Weltmeisterschaft Ende Juli im bulgarischen Plovdiv. In welchem Boot er rudert, wird sich erst während des Vorbereitungslehrgangs in Ratzeburg zeigen.

In der U17-Klasse sorgte Chiara Maria Kracklauer für eine Bronzemedaille im leichten Einer. (hjk)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren