1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Kracher im WFV-Pokal: Ulmer Spatzen treffen auf Reutlingen

Auslosung

13.04.2019

Kracher im WFV-Pokal: Ulmer Spatzen treffen auf Reutlingen

Im WFV-Pokal kommt es zum Kracher zwischen Ulm und Reutlingen.
Bild: Uwe Anspach, dpa (Symbolfoto)

Viel los bei den Spatzen: Das Halbfinale des WFV-Pokals wurde ausgelost und Stadionsprecher Hans-Peter Behm geehrt.

Worauf viele spekuliert hatten, ist tatsächlich eingetroffen: Der SSV Ulm 1846 Fußball trifft im Halbfinale des WFV-Pokals auswärts auf den SSV Reutlingen Fußball. Das hat die Auslosung des Verbands am Freitagnachmittag ergeben. Spieltermin ist Mittwoch, 24. April um 17.30 Uhr. In der zweiten Halbfinalpartie trifft der TSV Essingen auf den SGV Freiberg. Zwischen den Fans der Ulmer Spatzen und der Reutlinger herrscht seit langer Zeit eine strenge Rivalität, weshalb davon auszugehen ist, dass in Reutlingen strenge Sicherheitsvorkehrungen herrschen werden. Während die Partie in Stuttgart ausgelost wurde, wurde in Ulm das neue Umkleide- und Funktionsgebäude des SSV Ulm 1846 eröffnet. Bei der Bekanntgabe ging ein Raunen durchs Publikum. Vielen wäre ein anderer Gegner als der Oberligist lieber gewesen. So steht also der alte Rivale zwischen den Ulmern und der Verteidigung des WFV-Pokals.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Ulmer Spatzen spielen im WFV-Pokalhalbfinale gegen den SSV Reutlingen

Bevor sich die Spatzen allerdings auf das Pokalspiel konzentrieren können, stehen noch ein paar Aufgaben an. Zum Beispiel das heutige Heimspiel in der Regionalliga Südwest gegen Hessen Dreieich. Das soll einerseits ziemlich gut besucht sein, weil am „Firmentag“ einige regionale Firmen über 4000 Tickets für ihre Mitarbeiter geordert haben, andererseits bildet das Spiel den Rahmen für den Aktionsspieltag „Gemeinsam gegen Krebs“. Ab 12 Uhr können sich Interessierte an einem Infostand der Deutschen Stammzellspenderdatei (DSSD) am Donaustadion über das Thema Stammzellenspende informieren und sich anschließend typisieren lassen. Damit das auch reibungslos funktioniert, sollten Interessierte 30 Minuten vor der Registrierung darauf verzichten, zu essen, trinken oder zu rauchen. Schon registrierte Stammzellenspender und diejenigen, die sich heute am Stadion registrieren lassen, erhalten gegen Vorlage ihres Spenderausweises eine Freikarte für das Spiel (Beginn ist um 14 Uhr). Die Regionalliga-Kicker sind schon mit gutem Beispiel vorangegangen und haben sich bereits unter der Woche typisieren lassen.

Lesen Sie auch: Das Wochenende der Ulmer Fußballer ist ein Party-Wochenende.

Als gutes Beispiel wurde gestern bei der gestrigen Veranstaltung auch Hans-Peter Behm geehrt. Der Stadionsprecher der Spatzen bekam vom Ulmer Oberbürgermeister Gunther Czisch die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg überreicht. Der 69-Jährige gründete 1977 den Tennisclub TV Leibi 1977 und ist seit 2005 beim SSV Ulm ehrenamtlich tätig und übernimmt dort mehrere Aufgaben. Außerdem hat er noch viele weitere Engagements inne. Für all diese langjährigen Verdienste im Ehrenamt würdigte ihn das Bundesland Baden-Württemberg. (gioe)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren