Fußball I

13.01.2018

Kräftemessen der Kicker-Knirpse

International geht es beim U11-Eurocup zu. Die Nachwuchskicker von 1860 München, die hier auf unserem Foto vom vergangenen Jahr einlaufen, sind heuer aber nicht dabei.

Beim U11-Eurocup trifft sich wieder der Nachwuchs großer Teams in Oberelchingen. Dieses Mal gibt es Missmut wegen einer Veranstaltung, die gleichzeitig stattfindet

The same procedure as every year, frei übersetzt: alles wie gehabt? Nicht ganz. Wenn der U11-Eurocup der E-Jugend-Kicker am kommenden Wochenende in der Elchinger Brühlhalle in seine 13. Auflage geht, gibt es für die aktiven Spieler und die Zuschauer zwar keine so gravierenden Neuerungen, trotzdem hat sich das Organisationsteam um Tom Fuchs (Turnierleiter), Norbert Klug (Leiter Sponsoring) und Stefan Philipp (Fußball-Abteilungsleiter des ausrichtenden SV Oberelchingen) von sechs Maßgeblichen auf 18 erhöht, womit die Aufgaben besser verteilt werden können. Ansonsten nehmen wieder 21 Mannschaften am Turnier teil, die aus fünf Nationen stammen, darunter Vorjahressieger Borussia Dortmund, FC Bayern München, eine Auswahl aus Bosnien-Herzegowina und ein Team von Gastgeber SV Oberelchingen.

Für die Qualität der Veranstaltung spricht schon das Teilnehmerfeld, aber auch die Erfahrung des Organisationsteams und das gesamte Drumherum. Das ist vom Einmarsch der Mannschaften, über die Übertragung auf Fernsehschirmen und einer Großbildleinwand bis hin zur Verpflegung sehr professionell organisiert. Insgesamt 371 Helfer werden in 1231 Arbeitsstunden alles tun, damit das Turnier in der Brühlhalle ein voller Erfolg wird.

Bestimmt wird auch wieder Jugend-Hallenfußball in höchster Qualität geboten, wobei sich die Veranstalter stark an die Verbandsvorgaben bezüglich des Futsals anpassen müssen. Tom Fuchs erläutert: „Wir müssen mit einem Futsal-Ball spielen, dürfen aber die Banden beibehalten und der Torhüter darf mitspielen. Auch brauchen wir keine zwei Schiedsrichter, sondern nur einen pro Spiel. Das erspart uns einige Kosten. Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Etwas verstimmt sind die Organisatoren des Cups darüber, dass am kommenden Wochenende neben anderen Fußballveranstaltungen auch die Bezirksendrunde der E-Junioren ausgetragen wird. Mit besserer Terminplanung hätte das verhindert werden können. Immerhin wurde das Bezirksendturnier der U11 jetzt auf Sonntagnachmittag gelegt, benachteiligt sind aber trotzdem die Teams des FC Langenau und des SSV Ulm 1846 Fußball, die am U11-Eurocup teilnehmen und für die Bezirksendrunde qualifiziert sind.

Gar nicht am Elchinger Turnier teilnehmen können der FC Luzern, dem diesmal eine Absage erteilt wurde oder auch Werder Bremen und Eintracht Frankfurt, weil das Feld schon voll war. Ein Team aus der Mainmetropole ist dennoch am Start, denn TuS Makkabi Frankfurt hat sich im überregionalen Vorturnier für den U11-Eurocup qualifiziert und wird von Tom Fuchs hoch eingeschätzt: „Die Frankfurter haben das Turnier souverän gewonnen. In dem Verein wird sehr viel in die Jugend investiert.“

Gespannt sein darf man auch auf das Team aus Bosnien-Herzegowina. Weil die U13-Auswahl von dort dieses Wochenende an einem Turnier in Munderkingen teilnimmt, ist die U11 gleich mit angereist. Beide Teams organisieren ihren Aufenthalt hier selbst. Die U11-Mannschaft ist eigentlich das einzige neue Team im Elchinger Turnier, das sich nicht qualifizieren musste. In der regionalen Qualifikationsrunde haben sich die Mannschaften von SV Pfaffenhofen, TSF Ludwigsfeld und FC Langenau unter 37 Konkurrenten durchgesetzt und sind nun am kommenden Wochenende ebenfalls mit von der Partie.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Mahni_Fatahi.tif
Rudern

Ein Ulmer Ruderer für Oylmpia in Tokio 2020?

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket