Newsticker
Kita-Testpflicht: Kinder sollen künftig dreimal pro Woche getestet werden
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Lokalsport
  4. Landesliga Bayern: Angstgegner Kaufbeuren

Landesliga Bayern
21.11.2016

Angstgegner Kaufbeuren

FV Illertissen II hat erst zweimal verloren – beide Male gegen die Allgäuer.Warum der SV Egg trotz vieler ausgelassener Torchancen trotzdem beim Kissinger SC gewinnt

Eine dem Wetter angepasste Vorstellung hat der FV Illertissen II am Samstag in der bayerischen Fußball-Landesliga abgeliefert. Auf heimischem Kunstrasen verlor er mit 2:3 gegen die SpVgg Kaufbeuren. Die avanciert damit zum Angstgegner der Saison: nur zwei Illertisser Niederlagen in 20 Spielen – aber beide gegen das Team aus dem Allgäu. Gegen die kampfstarken Kaufbeurer fand Illertissen nie ins Spiel und lag durch die Treffer von Hayrettin Cirak (26.) und Maximilian Süli (45.) zur Pause mit 0:2 zurück. Nach dem Seitenwechsel ließen die Gäste zwei Chancen aus. Christoph Ammans Anschlusstor zum 1:2 (62.) beantworteten die Kaufbeurer fast postwendend mit dem 1:3. Maximilian Ebert stellte nach einem Konter den alten Abstand wieder her (64.). In der Schlussphase überschlugen sich die Ereignisse. Erst gelang Tim Voß der Treffer zum 2:3 (85.), dann wäre Raphael Allgaier fast noch der Ausgleich gelungen (87.). In der Nachspielzeit flog FVI-Torhüter Krizan Pistel vom Platz (90.+2). Er hatte den Ball außerhalb seines Strafraums mit der Hand gespielt. „Wir haben vieles vermissen lassen“ – Illertissens Co-Trainer Thomas Hamm, der den erkrankten Thomas Lemke vertrat, beschönigte nichts.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.