Newsticker
"Infektionsgeschehen aggressiver als gedacht": Karl Lauterbach rechnet mit weitergehenden Einschränkungen
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Lokalsport
  4. Landesliga Württemberg: Ein Spieler schießt die Neu-Ulmer ab

Landesliga Württemberg
14.11.2016

Ein Spieler schießt die Neu-Ulmer ab

Der Weilheimer Lennart Zaglauer schießt allein drei Tore

Der TSV Neu-Ulm kommt im Abstiegskampf nicht vorwärts. Gestern bezog das Team von Trainer Ünal Demirkiran eine 1:4-Heimpleite gegen den TSV Weilheim. Unter dem Strich war der Gästesieg zwar verdient, aber er fiel zu hoch aus. Neu-Ulm hielt die Partie eine Halbzeit lang offen, Weilheim war aber effektiver und hatte einen Lennart Zaglauer in seinen Reihen. Der nutzte die erste Weilheimer Chance zur Halbzeitführung (26.). Diesem Tor ließ Zaglauer nach der Pause noch zwei weitere folgen (50., 78.). Für den 1:3-Zwischenstand war Neu-Ulms Filip Sapina verantwortlich (86.). Vier Minuten später setzte aber Weilheims Felix Hummel den Schlusspunkt und Demirkiran ärgerte sich über die Versäumnisse seiner Spieler: „Die Weilheimer machen halt die Tore und wir nicht.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.