18.05.2019

Ligaprimus besucht die Spartans

Für die Neu-Ulm Spartans steht das zweite Heimspiel der Saison an.
Bild: Hörger

Zweites Neu-Ulmer Saison-Heimspiel

Mit nach eigener Aussage großer Vorfreude sehen die Footballer der Neu-Ulm Spartans dem Heimspiel am Sonntag (16 Uhr) entgegen – schließlich empfangen sie mit den Augsburg Raptors den bislang unbesiegten aktuellen Spitzenreiter der Bayernliga.

Die Footballer des TSV 1880 Neu-Ulm sind guten Mutes, die Fuggerstädter trotz deren hoher Siege in den ersten zwei Meisterschaftsspielen bezwingen zu können. Cheftrainer Daniel Koch hat jedenfalls eine Idee, wie die Augsburger zu knacken sein könnten: „Das Verfolgen des Livestreams vom Match der Raptors gegen die Feldkirchen Lions am letzten Sonntag hat mir doch Fingerzeige gegeben, wie wir zum Erfolg kommen können.“ Tatsächlich konnte man beim zweiten Sieg der Raptors (38:14) sehen, dass die Augsburger eher von den Schwächen der Feldkirchen Lions profitiert haben, als dass sie selbst allzu übermächtig aufgetreten wären. Daniel Koch: „Physisch an der Line können wir die Oberhand haben, allerdings spielen die Raptors einen schnellen und aggressiven Football. Deshalb müssen wir mental ganz auf der Höhe sein und unsere Spielzüge präzise genug ausführen, um die Stärke unserer Line auch nutzen zu können.“

Nach zwei Partien (ein Sieg, eine Niederlage) stehen die Neu-Ulmer Spartans auf Platz vier der Bayernliga, punktgleich mit den Feldkirchen Lions, allerdings mit dem schlechteren Punkteverhältnis. Schon eine Woche später, am Samstag, 25. Mai, steht das nächste Heimspiel gegen Traunreut an. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren