Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Ludwigsfelderinnen setzen sich nicht durch

Bezirkspokal

17.08.2020

Ludwigsfelderinnen setzen sich nicht durch

Die Spielerinnen müssen sich nach einer ausgeglichenen Partie geschlagen geben

Ein interessantes Damen-Bezirkspokalendspiel sahen 150 Zuschauer am Samstag in Lonsee. Dort standen sich die SG SF Dornstadt/Lonsee/Machtolsheim und die TSF Ludwigsfeld gegenüber. Am Ende hatten die Spielerinnen aus den Albvereinen knapp mit 3:2 ihre Nasen vorn. „Das war ein spannendes und intensives Spiel, beide hätten den Sieg verdient gehabt“, so das Fazit von Ludwigsfelds Coach Markus Frank.

Vor dem Seitenwechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem die Gastgeberinnen den besseren Start erwischten. Kurz vor der Pause kam Ludwigsfeld zunächst zum 1:1 Ausgleich (42.). Alina Gehlich hatte Jasmin Schwenk bedient und die ließ sich die Chance nicht nehmen. Jedoch setzte es im unmittelbaren Gegenzug die erneute Führung für die SG Dornstadt. Nach der Pause bekamen die Ludwigsfelderinnen zwanzig Minuten lang keinen Zugriff mehr und mussten durch Cindy Zeitfang sogar noch das 3:1 einstecken (66.). Nach einer taktischen Umstellung von TSF-Trainer Frank änderte sich der Spielverlauf in der Folge grundlegend. Jetzt waren seine Spielerinnen plötzlich drückend überlegen, zu mehr als dem 3:2 Anschlusstor von Johanna Mangold sollte es jedoch nicht mehr reichen (79.). Etwas ärgerte man sich am Ende auf Ludwigsfelder Seite, weil der Unparteiische dem Spiel wohl deutlich zu früh ein Ende setzte. (jürs)

TSF Ludwigsfeld: Fischer – Anderer (60. Ziegler), Kneidl, Dietrich, Mangold – Sedlmeir, Gehlich (80. Borchert), Eraslan (60. Baumann), Riesenegger (46. Tokic) – Schwenk.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren