Newsticker
Vor Corona-Gipfel: Lockerungen auch bei Inzidenz bis 100 im Gespräch
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Marco Küntzel verlängert beim FVI

Fußball

25.01.2019

Marco Küntzel verlängert beim FVI

Illertissens Trainer Marco Küntzel hat seinen Vertrag bis zum Juni 2020 verlängert. Die erste Probe seines Teams folgt am Wochenende.
Bild: Horst Hörger

Der Trainer fühlt sich pudelwohl. Am Wochenende steigt das erste Testspiel

Marco Küntzel, Trainer des Fußball-Regionalligisten FV Illertissen, hat seinen Vertrag bis zum Juni 2020 verlängert. Das hat der Verein gestern bekannt gegeben. Seit Oktober steht der 43-Jährige an der Seitenlinie der Illertaler.

„Er macht eine gute Arbeit, die Mannschaft zieht voll mit“, begründete Illertissens Sportvorsitzender Karl Heinz Bachthaler die Entscheidung. „Vor allem versucht er, auf Talente aus der Region, aus unserer Jugend und der Landesliga zu setzen. Damit entspricht er voll der Philosophie des Vereins und hat schon bewiesen, dass er sie auch umsetzen kann.“ Marco Küntzel selbst betont, dass er sich in Illertissen pudelwohl fühlt: „Es macht mir hier einen Riesenspaß, die Zusammenarbeit ist sehr vertrauensvoll. Ich kann mich persönlich auch weiterentwickeln und habe ein Trainerteam, mit dem alles bestens harmoniert.“ Sein Hauptaugenmerk liegt in den nächsten Wochen auf der Vorbereitung der Restsaison (Start ist am 2. März) und zusammen mit Karl Heinz Bachthaler auf der Zusammenstellung des Kaders.

Das erste Spiel des neuen Jahres steht am Samstag an (14 Uhr). Im Test beim Bayernligisten FC Sonthofen kann sich Küntzel ein erstes Bild über die Verfassung seiner Schützlinge im Spielbetrieb machen. Bis auf Tim Buchmann, dem eine Knochenabsplitterung operativ entfernt wurde, und Philipp Strobel nach seinem Mittelfußknochenbruch, sind alle Spieler im Trainingsbetrieb. Dabei wird für Sebastian Enderle und Marvin Weiss ein Einsatz noch zu früh sein. Beide erholen sich gerade von Verletzungen. Auch Justus Riederle kann nach seiner langwierigen Schambeinentzündung wieder trainieren, wird aber vorerst bei der Landesligamannschaft spielen, da er studienbedingt nicht das komplette Trainingsprogramm absolvieren kann.

„In Sonthofen geht es in erster Linie darum, möglichst alle Spieler zum Einsatz zu bringen – eine Einheit unter Wettkampfbedingungen“, blickt Marco Küntzel auf das Spiel. In der Partie gegen Sonthofen trifft der FVI auf einen alten Bekannten, denn mit Andreas Hindelang kickt beim FC ein Spieler, der vier Jahre lang an der Iller aktiv war. 2016 wechselte er zum TSV Kottern und von dort weiter zum österreichischen Landesligisten FC Bizau, den er aber schon nach einem halben Jahr wieder verließ und nach Sonthofen kam.

Für Illertissens Stürmer Armin Rausch ist das Testspiel ebenfalls eine Begegnung mit alten Teamkollegen. Er wechselte vor der Saison vom FC Sonthofen zum FV Illertissen und schoss bislang drei Tore für die Illertaler.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren