Newsticker

Gesundheitsminister Spahn schließt zweiten "Lockdown" wie im Frühjahr aus

Pro B

27.03.2015

Meisterprüfung für Weißenhorn

2 Bilder

Gegen Oldenburg fordert der Trainer eine Steigerung vor allem in einem speziellen Bereich

Mit der Akademie Weser-Ems wartet im Viertelfinale der Play-offs der amtierende Meister der Pro B auf die Weißenhorner Youngstars. Spiel eins steigt am Samstag (19 Uhr) in der Dreifachturnhalle.

Haarscharf entgingen die Basketballer aus der Fuggerstadt am vergangenen Sonntag in Magdeburg einem entscheidenden dritten Spiel um den Einzug in diese zweite Runde. Das ruhige Händchen von Nils Mittmann, der in den Schlusssekunden zweimal von der Freiwurflinie traf, stellte den zweiten Sieg in der Achtelfinal-Serie und damit das vorzeitige Weiterkommen sicher. Nervlich haben die Youngstars ihre Feuertaufe in den Play-offs also bestanden, auch wenn Trainer Danny Jansson zugibt: „Wir hatten etwas Glück.“ Jetzt wartet auch nach Einschätzung des finnischen Übungsleiters ein noch dickerer Brocken auf seine Mannschaft: „Wir müssen aus der Magdeburg-Serie lernen, wenn wir gegen Oldenburg bestehen wollen.“

Das Farmteam von Bundesligist Oldenburg gehört auch in der laufenden Saison zu den stärksten Teams der Pro B. In der engen Nord-Staffel landete die Mannschaft in der Hauptrunde auf Rang drei. Offensiv gehörten die Niedersachsen zu den effizientesten Mannschaften der Liga, defensiv ließ nur der Weißenhorner Achtelfinal-Gegner Magdeburg weniger Punkte zu. Schwächen? Hat Jansson keine ausmachen können: „Oldenburg spielt schnell, dynamisch und bewegt den Ball gut. Das Team macht wenige Fehler, obwohl viele Spieler sehr jung sind.“ Gegen Würzburg gewann die Oldenburger Akademie im Achtelfinale zweimal souverän mit 83:61 und 76:85, einmal nicht zuletzt dank 25 Punkten und sieben Dreiern des erst 20-jährigen Stefan Weß.

Jansson fordert in den Viertelfinalspielen vor allem in einem Bereich eine Steigerung gegenüber der Serie gegen Magdeburg von seiner Mannschaft: „Wir haben zweimal das Rebound-Duell verloren. Das darf uns nicht noch einmal passieren.“ (az)

auch für das erste Viertelfinalspiel wieder zehnmal zwei Karten. Interessenten schreiben bis heute um 17 Uhr eine Mail mit dem Stichwort „Youngstars“ und mit Angabe ihres Namens an: gewinnspiel@nuz.de. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt und können ihre Karten an der Abendkasse abholen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren