1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Neu-Ulmer Spitzenfahrer beim Heimrennen am Start

Inline alpin

04.07.2016

Neu-Ulmer Spitzenfahrer beim Heimrennen am Start

Sind unter anderen beim Inline-Slalom-Heimrennen für Neu-Ulm am Start: Marina Seitz, Manuel Zörlein und Ann Krystina Wanzke (von links).
Bild: Bernd Zörlein

Wichtigste Vorbereitungen sind abgeschlossen. Warum der Slalom hier ein ganz besonderer wird

Verantwortliche und Inline-Slalom-Fahrer des DAV Neu-Ulm fiebern immer mehr dem ersten Heimrennen auf dem Gerlenhofer Berg – die Strecke geht von Hausen Richtung Gerlenhofen – entgegen. Keine drei Wochen mehr, dann steigt das zweitägige Ereignis, für dessen Vorbereitung der Verein, vor allem Cheforganisator Bernd Zörlein, sehr viel Zeit und Mühe aufgewendet hat und noch aufwendet.

„Man glaubt nicht, was alles organisiert werden muss“, sagt Bernd Zörlein. „Das hat mich viele schlaflose Nächte gekostet. Aber jetzt ist die gesamte Grobplanung über die Bühne, alles Wichtige ist geregelt, und ich werde wieder ruhiger. Fast könnten die Rennen sofort losgehen.“ Doch das Event findet erst am Wochenende 23./24. Juli statt. Am Samstag steigt dann ein Rennen im Internationalen Inline-Cup, am Sonntag ein Lauf zum Alpen-Dolomiten-Cup, der auch für den Deutschland-Cup und den baden-württembergischen Inline-Slalom-Cup gewertet wird. Auf die Kids warten Skitty-Rennen, in denen es um Geschicklichkeit geht.

„Es gibt nur wenige Strecken, die für Rennen so gut geeignet sind wie unsere“, ist sich Bernd Zörlein sicher. „Mit 50 Toren wird es einen der längsten Läufe geben, und die Strecke wird wegen des neuen, guten Teerbelages sehr schnell sein.“ Los geht es von einer drei Meter hohen Startrampe, sodass die Fahrer schon mit großem Tempo aufs erste Tor zufahren.

Sicher ist schon, dass neben den deutschen auch die österreichischen und italienischen Spitzenfahrer mit von der Partie sein werden. „Ich hoffe, dass die Besten aus dem Ostblock auch kommen“, so Bernd Zörlein. Sein Sohn Manuel und Ann Krystina Wanzke, beide dreifache Weltmeister und Weltcupgesamtsieger, sind vom DAV Neu-Ulm natürlich am Start, dazu Europameisterin und Weltcupsiegerin Marina Seitz, Topläufer Dominicus Wiedenmayer, Talent Sinah Rogel und viele mehr. (kü)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Tippoff2.jpg
Basketball

Jetzt gehen sie sogar übers Wasser

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden