Newsticker
RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 Todesfälle - Inzidenz bei 441,9
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Lokalsport
  4. Regionalliga Südwest: Lauterer bringen Ulm zu Fall

Regionalliga Südwest
22.09.2016

Lauterer bringen Ulm zu Fall

Meist mussten die Kaiserslauterer nicht zu unfairen Mitteln greifen, um die Angreifer des SSV Ulm 1846 Fußball (im weißen Trikot David Braig) zu stoppen. Die Spatzen waren nicht so frisch, nicht so beweglich, nicht so selbstbewusst wie die Gäste, die dann die Partie auch verdient mit 4:1 gewannen.
Foto: Alexander Kaya

Spatzen sind weit von ihrer Bestform entfernt und kassieren verdienteHeimniederlage. In welcher Hinsicht die Pfälzer ihren Gastgebern überlegen waren

Welch eine Ernüchterung in der Friedrichsau! Bisher hatte der SSV Ulm 1846 Fußball in der Regionalliga Südwest – auch bei knappen Niederlagen gegen Spitzenmannschaften – sehr gute Leistungen gezeigt, sich ins obere Drittel der Tabelle vorgespielt. Aber gestern ging gar nichts. Die Spatzen verloren zu Hause gegen den 1. FC Kaiserslautern II völlig verdient mit 1:4 (0:1) und waren damit letztlich noch gut bedient. Denn die Gäste aus der Pfalz hatten Chancen für mindestens sechs oder sieben Tore. Eine Ulmer Abwehr war phasenweise so gut wie nicht vorhanden und im Spiel nach vorne krankte es an allen Ecken und Enden. „Das war von uns eine bodenlose Leistung“, übte sich nachher Ulms Innenverteidiger Florian Krebs in Selbstkritik. „Die haben uns überrannt, wir waren heute eine blutleere Mannschaft.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.