1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. SC Staig erobert die Tabellenführung zurück

Tischtennis

30.10.2012

SC Staig erobert die Tabellenführung zurück

Der Staiger Andreas Brandt verletzte sich gleich im ersten Spiel gegen die SpVgg Satteldorf.
Bild: Rebhan

In der Landesliga spielte Holzheim remis, und für Witzighausen gab es einen Sieg und eine Niederlage

Holzheim In der Tischtennis-Oberliga hat der SC Staig mit seinem 9:6-Erfolg bei der SpVgg Satteldorf die Tabellenführung zurückerobert. Dabei musste das Team mit dem noch verletzten und deshalb gehandicapten Gerd Richter antreten, und zudem zog sich Andreas Brandt gleich im ersten Spiel eine Zerrung zu, die ihn fortan behinderte. Nach den Doppeln hieß es 2:1 für Staig. Die Gastgeber glichen zwar aus und gingen selbst mit 3:2 nach vorne, doch dann gelangen Staig vier Siege in Folge zum 6:3. Das war schon die Entscheidung. Vor allem Emran Hussain überzeugte beim SC im Spitzenpaarkreuz.

In der Landesliga musste sich der TSV Holzheim zu Hause mit einem 8:8 gegen den TTC Burgberg begnügen. Letztlich war er damit zufrieden, denn er hatte schon 4:8 zurückgelegen. David Schwärzler fehlte dem TSV, und so gab es Probleme bei den Doppeln. Holzheim lag gleich 0:3 zurück. Immerhin spielte Ersatzmann Michael Köhler sehr nervenstark. In derselben Liga verlor der TTC Witzighausen beim SC Staig II mit 5:9. Beide Teams traten nicht in Bestbesetzung an. Staig hatte schließlich das bessere Ende für sich. Dafür holte Witzighausen – erneut ohne Andreas Jehle – beim 1. TTC Wangen mit einem 9:5-Erfolg die Punkte. Dies war nicht unbedingt erwartet worden. Beim TTC wartete unter anderen Teamchef Michael Maywald mit einer starken Leistung auf.

Sieg und Niederlage für die Herrlinger Frauen

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der Regionalliga der Frauen gab es für den TSV Herrlingen am Wochenende einen Sieg und eine Niederlage. Zunächst setzte er sich gegen die SpVgg DJK Wolframs-Eschenbach II mit 8:5 durch. Die Entscheidung fiel erst in den letzten drei Einzeln durch Nathalie Richter, Carina Kustermann und Verena Volz. Gegen Schwabhausen II verlor Herrlingen 6:8. Der TSV gab die ersten beiden Doppel ab, und das war für den Spielausgang am Ende ausschlaggebend.

Die Frauen des TSV Holzheim unterlagen in der Landesliga beim SC Berg deutlich mit 2:8. Für den TSV, der nun die Rote Laterne trägt, punkteten Tamara Kling sowie ein Doppel. (wofl)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
tp013.jpg
Turnen

Das geht ja gut los für die Turner des TSV Pfuhl

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden