Newsticker
Syriens Präsident Baschar al-Assad positiv auf Corona getestet

WFV-Pokal

26.01.2019

Spatzen gegen Calcio

Trainer Bachthaler und der SSV kennen ihren Gegner im WFV-Pokal.
Bild: Kaya

Ulmer Fußballer treffen im Viertelfinale auf Leinfelden-Echterdingen

Aus Sicht der Ulmer Fußballer war die Auslosung des WFV-Pokal-Viertelfinales am Freitagmittag vor allem aus einem Grund spannend: der Rivale SSV Reutlingen war noch mit dabei im Topf der besten Acht. Zum Derby kommt es vorerst allerdings nicht. Der SSV Ulm 1846 Fußball trifft auf Calcio Leinfelden-Echterdingen.

Das Bahnbetrieswerk Rosenstein in Stuttgart bildete den Rahmen für die Auslosung des wichtigsten württembergischen Pokalwettbewerbs. Dem Sieger des Turniers winkt schließlich die Teilnahme am DFB-Pokal. Ulm weiß das nur zu gut, denn als amtierender Pokalsieger haben die Spatzen zwei Partien im DFB-Pokal absolvieren dürfen. Nicht nur deshalb gelten sie unter den verbliebenen Mannschaften im WFV-Pokal als Favoriten. Als Regionalligist ist der SSV der hochklassigste unter den acht Vereinen, die noch mit dabei sind.

Calcio Leinfelden-Echterdingen, der kommende Gegner, spielt in der Verbandsliga Württemberg und steht momentan im Mittelfeld auf Platz neun. Auf dem Weg ins Viertelfinale schlug er den TSV Bad Boll, die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach, den SC Geislingen und den VfB Friedrichshafen. Die Außenseiterrolle ist in der Partie gegen die Ulmer Spatzen also klar vergeben. Offizieller Spieltermin für das Viertelfinale ist Mittwoch, der 10. April. Die beiden Halbfinalpartien sollen am 1. Mai stattfinden und das Finale ist für den 25. Mai terminiert – und wieder im TV zu sehen. (gioe)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren