1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Straubs Karriereende ohne Treffer

Bezirksliga-Stenos

11.06.2019

Straubs Karriereende ohne Treffer

Staig gewinnt trotzdem, der Torjäger hört auf

Der letzte Spieltag der Fußball-Bezirksliga brachte keine Veränderung des Tabellenbilds: Türkspor Neu-Ulm wurde Meister (siehe eigener Bericht), während sich Verfolger SSG Ulm beim 0:2 in Blaubeuren wohl schon für die Aufstiegsrelegation schonte. Neben dem SV Beuren steigen die SF Dornstadt und der SV Asselfingen direkt ab.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der TSV Erbach hat die Chance, sich den Klassenerhalt in der Relegation zu sichern.

Türkgücü Ulm – TSV Erbach 2:2 (1:2). In dem Spiel ging es um nicht mehr viel. Beide Teams klappten demnach das Visier hoch und erspielten sich Chancen. Tim Maier schoss die Gäste in Front (15., 35.). Türkgücü gelang durch die beiden Treffer von Anil Dikmen (40., 80./FE.) der Ausgleich.

Straubs Karriereende ohne Treffer

SV Lonsee – FC Burlafingen 4:2 (2:2). Beide Mannschaften verabschiedeten sich in diesem bedeutungslosen Spiel mit einer ordentlichen Leistung in die Sommerpause. Timo Lux traf für Burlafingen (4., 39.). Aaron Mangold (14.), Nick Uhlmann (24.), Simon Wörz (53.) und Peter Scheel (68.) für die Älbler.

SC Staig – TSV Langenau 3:2 (1:0). Staig sah durch die Treffer von Manuel Kohn (6.) und Tim Mayer (73.) lange wie der sichere Sieger aus. Dann gelang Louis Heinrich (81.) und Samuel Bosch (86.) nach zwei Standards der Ausgleich. Fabian Möbius schoss in der Nachspielzeit jedoch noch einen Konter zum verdienten Sieg der Gastgeber ab. Staigs Torjäger Markus Straub beendete am Samstag ohne Treffer seine Karriere.

SV Tiefenbach – SF Dornstadt 7:1 (3:0). Dornstadt wurde zum Abschied aus der Liga von den Tiefenbachern noch einmal ordentlich rasiert. Manuel Moro (15., 25., 62.), Elias Wekemann (36., 58.), Tobias Haringer (81.) und Alessandro Pazienza (84.) stellten bei einem Gegentreffer von Florian Mack (60.) den noch zu knappen Sieg sicher.

FC Blaubeuren – SSG Ulm 2:0 (0:0). Nach ausgeglichenem ersten Durchgang hatte Blaubeuren nach dem Wechsel klar die Nase vorn. Daniel Fernandes (64.) und Nicu Boldea (72.) trafen zum Sieg der Gastgeber.

SV Jungingen – TSV Obenhausen 3:1 (0:0). In der attraktiven Partie mit vielen Torchancen auf beiden Seiten hatte Jungingen den größeren Willen. Marco Wind schoss die Hausherren in Front (55.). Moritz Schröter gelang noch der Ausgleich (75.), bevor Tim Bärtele (78., 84.) mit einem Doppelschlag das Spiel entschied.

SV Beuren – SV Thalfingen 0:2 (0:2). Beuren tat bis zu den beiden Gegentreffern von Luka Jelusic (17.) und Alex Cvijanovic (19.) zu wenig. Dann konnte der Absteiger die Partie ausgeglichen gestalten. Torchancen blieben jedoch auf beiden Seiten Mangelware. (mis)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren