Newsticker

Kultusministerium: Mehr als 8800 Schüler sind in Bayern wegen Corona in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Teil zwei bietet spektakulären Springsport

08.07.2010

Teil zwei bietet spektakulären Springsport

Edwin Schmuck vom Nachbarverein Illertissen gehört zu den Anwärtern auf den Sieg beim Großen Preis von Weißenhorn am Sonntag. Foto: hhö
Bild: hhö

Weißenhorn Der zweite und spektakulärere Teil des Weißenhorner Reitturniers steht auf dem Programm: War das vergangene Wochenende für die Dressurspezialisten und in erster Linie für die Fachwelt reserviert, so geben sich nun die Springreiter ein Stelldichein auf der Anlage an der Illerberger Straße und bei dieser Gelegenheit darf der Veranstalter dann sicher auch mit großem Publikumsandrang rechnen.

Von Freitag bis Sonntag sind 18 Prüfungen angesetzt von der Einsteigerklasse E bis hin zum Großen Preis am Sonntag, eine Einsterne-Springprüfung mit Stechen. Etwa 700 Pferde wurden gemeldet, der gastgebende Weißenhorner Verein rechnet mit rund 1000 Starts.

Zu den Favoriten in den schweren Prüfungen gehören Lokalmatadore wie Edwin Schmuck vom Reitverein Illertissen oder seine in Pfaffenhofen lebende Vereinskollegin Monika Dirr. Chancen rechnen sich auch der für Oberelchingen startende Andreas Bucher aus Vöhringen-Thal und Christoph Kaufmann aus Weißenhorn aus.

Aber natürlich will auch Vorjahressieger Armin Paulmichl vom RFV Kißlegg seinen Erfolg in Weißenhorn wiederholen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Beim Nachtspringen wird unter Flutlicht geritten

Neu im Programm von Weißenhorn und ein Höhepunkt vor allem für die Zuschauer ist das Nachtspringen der Klasse A am Samstag ab 21.30 Uhr. Die Reiter wetteifern dabei unter Flutlicht um Siege und Platzierungen.

Es geht auch um Punkte für die Kreismeisterschaft

Daneben werden beim Weißenhorner Springturnier Punkte im Kampf um die Kreismeisterschaft in den Klassen E, A und L vergeben. Daran nehmen Pferdesportler von den Vereinen Illertissen, Weißenhorn, Tiefenbach, Senden und Unterroth teil.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren