Newsticker
Söder: Bayern will Maskenpflicht im Unterricht nach den Ferien wieder einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Tischtennis-Bundesliga: Eine Überraschung zu wenig

Tischtennis-Bundesliga
12.09.2019

Eine Überraschung zu wenig

Der Franzose Abdel-Kader Salifou (vorne) bezwang zwar sensationell den schwedischen Vizeweltmeister Matthias Falck. Am Ende hat es für Neu-Ulm trotzdem wieder nicht gereicht.
Foto: Willi Baur

Die jungen und frechen Spieler drücken der Partie zwischen Neu-Ulm und Bremen ihren Stempel auf. Aber am Ende entscheidet doch die Routine der Gäste

Der TTC Neu-Ulm wartet in der Tischtennis-Bundesliga weiter auf den ersten Sieg. In seinem zweiten Heimspiel verlor der Neuling nach dreieinhalb Stunden in einem wieder bis zum letzten Ballwechsel spannenden Marathon-Match gegen den SV Werder Bremen mit 2:3. Von einem „heißen Tanz und engen Spielen“ sprach Gästetrainer Cristian Tamas und lag damit ebenso richtig wie mit seiner vor allem auf das entscheidende Schlussdoppel bezogenen Analyse: „Unsere größere Routine war ausschlaggebend.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.