Gedenken

24.12.2012

Viel mehr als ein Turnier

Auch im Spiel um Platz drei zwischen Egg (rote Trikots) und Babenhausen schenkten sich die Mannschaften nichts.
Bild: Margit Kühner

Erinnerungen an Stefan Singer. Favorit Memmingen gewinnt

Babenhausen Mit dem Regionalligisten FC Memmingen gewann der Favorit das erste Babenhauser Hallenturnier in diesem Winter. Dass es bei der Veranstaltung um den Stefan-Singer-Gedenkcup jedoch nicht in erster Linie um die Ergebnisse ging, wurde bereits vor dem Turnierstart klar. Der ehemalige Abteilungsleiter Hubert Rendle stellte den Zuschauern noch einmal in einer kurzen und emotionalen Rede das 2002 verstorbene Babenhauser Fußballtalent vor.

Dennoch schenkten sich die Teams in der Vorrunde nichts. Wegen seiner Defensivschwächen blieb für den TSV Babenhausen in Gruppe 1 nur der zweite Platz hinter dem FC Memmingen. In der Gruppe 2 setzte sich der FC Sonthofen vor dem SV Egg durch. Im ersten Halbfinale trafen somit Sonthofen und der TSV Babenhausen aufeinander. Eine schnelle 2:0-Führung der Sonthofener konnte Babenhausen durch die Treffer von Andreas Betz und Marcel Kössinger ausgleichen, welche Sonthofen jedoch prompt beantwortete und so schließlich mit 4:2 gewann. Lange ausgeglichen war auch die zweite Halbfinal-Partie zwischen dem FC Memmingen und dem SV Egg, doch Memmingens torgefährlichster Spieler Tastan Burak erzielte mit dem 1:0 den entscheidenden Treffer.

Im mit Spannung erwarteten Lokalderby um Platz drei trafen der TSV Babenhausen und der SV Egg aufeinander. Erneut lag Babenhausen nach einem Treffer von Hannes Bochtler hinten, antwortete aber schwungvoll und setzte sich noch mit 3:1 durch. Eine überraschend deutliche Angelegenheit war das Endspiel. Memmingen schoss Tor um Tor, Dennis Marquart gelang mit dem 1:4 nur noch eine Ergebniskorrektur für Sonthofen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei der Siegerehrung sprach Stefan Singers Bruder Lothar einige Worte des Dankes und erwähnte, wie viel Kraft er und seine Familie aus der Unterstützung des TSV Babenhausen in dieser schweren Zeit geschöpft haben.

Halbfinale: FC Memmingen – SV Egg 1:0 (1:0 Tastan), FC Sonthofen – TSV Babenhausen 4:2 (1:0 Marquardt, 2:0 Marquardt, 2:1 Betz, 2:2 Kössinger, 3:2 Wiedemann, 4:2 Wiedemann).

Spiel um Platz fünf: SpVgg Wiesenbach – TSV Ottobeuren 3:3/8:6 n. S. (1:0 Lohr, 2:0 Brennig, 2:1 M. Michels, 3:1 Böck, 3:2 M. Michels, 3:3 M. Michels).

Spiel um Platz drei: SV Egg – TSV Babenhausen 1:3 (1:0 Bochtler, 1:1 Betz, 1:2 Hust, 1:3 Hust).

Finale: FC Memmingen – FC Sonthofen 4:1 (1:0 Weiler, 2:0 Tastan, 3:0 Keller, 4:0 Tastan, 4:1 Marquardt). (cah)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20imm011.tif

Ein Gegner, der nach Höherem strebt

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket