Newsticker

Gesundheitsminister: Keine Fans in Bundesliga-Stadien bis 31. Oktober

Landesliga

25.10.2019

Von Anfang an Vollgas-Eishockey

Patrick Meißner

Das Spiel der vergangenen Saison gegen Reichersbeuren ist Warnung genug

Am Wochenende bestreitet der VfE Ulm/Neu-Ulm lediglich eine Partie in der Eishockey-Landesliga, und zwar am Sonntag (18 Uhr) in Bad Tölz gegen den SC Reichersbeuren. Bei vielen Anhängern der Devils werden da unangenehme Erinnerungen wach. In der vergangenen Saison war ihre Mannschaft haushoher Favorit, verlor aber in der Kurstadt an der Isar mit 2:5. Der Neu-Ulmer Geschäftsführer Patrick Meißner ist sich sicher, dass dieses Erlebnis Motivation genug ist: „Wir wissen alle noch, wie dieses Spiel gelaufen ist.“

Eine zusätzliche Warnung sollte eine Partie vom vergangenen Wochenende sein, die Reichersbeuren erst nach Penaltyschießen beim starken ESV Buchloe verloren hat. Dennoch zählt für den Spitzenreiter der Landesliga nur ein Sieg und der sollte möglichst souverän eingefahren werden. Die Devils wünschen sich einen ähnlichen Start wie im Heimspiel gegen Pfronten, in dem sie schon nach einer Minute mit 2:0 führten. Verteidiger Meißner gibt das Ziel aus: „Wir wollen von Anfang an Vollgas-Eishockey spielen.“ Die Mannschaft wird unverändert auflaufen, die angeschlagenen Petr Ceslik, Jakob Schwarzfischer, Benedikt Stempfel sowie der verletzte Joschua Eckmann werden geschont. (duja)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren