Newsticker

Erstmals seit neun Tagen: Italien meldet weniger als 700 Corona-Tote innerhalb von 24 Stunden

Segelflug-DM

08.06.2015

Wetter hat voll mitgespielt

Piloten meisterten an acht Tagen ihre Aufgaben

Die deutsche Segelflugmeisterschaft der Standard- und 15-Meter-Klasse in Erbach ist gelaufen und sie stand insgesamt unter einem guten Stern. An acht von elf möglichen Wertungstagen wurde geflogen, weil die Witterung gut mitspielte. „Das war für eine DM sehr gut“, sagte der Pressesprecher des ausrichtenden Sportfliegerclubs Ulm. „Es waren tolle und sehr faire Meisterschaften. Es gab keine kritischen Situationen, und die Besten haben sich durchgesetzt.“

Sieger in der 15-Meter-Klasse (Rennklasse) wurde nach einem noch einmal sehr spannenden letzten Wertungstag mit einer schwierigen Aufgabe Michael Eisele (Neckartal-Köngen). Die Ulmerin Dörte Starsinski belegte den 21. Platz, landete also im Mittelfeld. In der Standardklasse wurde Felipe Levin aus Hessen Deutscher Meister.

Insgesamt haben die bei der DM in Erbach angetretenen Piloten stolze 166905 Kilometer zurückgelegt. Das kam bei ihnen ebenso gut an wie die gesamte Organisation der Meisterschaft. (kü)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren