Newsticker
Corona-Inzidenz in Deutschland steigt weiter
29.03.2019

Zusammen mehr als 2450 Spiele

H. Rechenberg
2 Bilder
H. Rechenberg

WFV zeichnet zwei Bezirks-Schiris aus

Sie übernehmen mit eine der schwierigsten Aufgabe im Fußball: Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter. 35 Persönlichkeiten aus dem Schiedsrichterwesen des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) wurden nun für ihr Engagement im Fußball ausgezeichnet, darunter auch zwei Unparteiische aus dem Fußballbezirk Donau/Iller. In der Kategorie Schiedsrichter unter 50 Jahren bekam Manuel Eggle vom VfL Unterfahlheim die Auszeichnung. Er ist seit 1997 Schiedsrichter mit inzwischen über 750 Spielleitungen. Bei den über 50-Jährigen prämierte der Verband Harald Rechenberg vom SV Nersingen. Schon seit dem Jahr 1982 steht er als Offizieller auf dem Platz und hat über 1700 Partien geleitet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.