Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. dpa unplatziert / New Articles
  3. Jubiläum zu 150 Jahren: Wir stellen vor: die Freiwillige Feuerwehr Diedorf

Jubiläum zu 150 Jahren
06.07.2023

Wir stellen vor: die Freiwillige Feuerwehr Diedorf

Für ein Gruppenfoto zum Jubiläum hat sich die gesamte Freiwillige Feuerwehr Diedorf mitsamt den Kindern und Jugendlichen versammelt.
Foto: Feuerwehr Diedorf

Die Freiwillige Feuerwehr Diedorf ist nur so stark wie ihre Mitglieder. Und die freuen sich gerade über ein neues Fahrzeug für Einsätze und ein neues Feuerwehrhaus.

150 Jahre gibt es die Freiwillige Feuerwehr Diedorf bereits – und hoffentlich kommen noch mindestens genauso viele dazu. Gewappnet ist die Truppe mit knapp 70 aktiven Feuerwehrmännern und -frauen, angeführt von den Vorstandsvorsitzenden Christian Graf und Florian Glück.

Florian Glück, der Zweite, und Christian Graf, der Erste Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Diedorf.
Foto: Feuerwehr Diedorf

Auch im Nachwuchsbereich tut sich etwas: Zur Feuerwehr Diedorf gehören sechs Florifanten, also Kinder zwischen 9 und 12 Jahren, sowie 30 Jugendliche.

Im materiellen Bereich ist die Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen ebenfalls gut ausgestattet. Dazu gehören:

  • ein Mehrzweckfahrzeug
  • eine Drehleiter
  • ein Versorgungs-Lkw
  • ein Löschgruppenfahrzeug
  • ein Hilfeleistungsfahrzeug

Mit diesen rücken die Männer und Frauen zu rund 80 Einsätzen im Jahr aus – von technischer Hilfeleistung wie der Türöffnung über Auto- und Verkehrsunfälle bis hin zu Bränden. Auch Tragehilfe bei Rettungseinsätzen, Tierrettung, Erste Hilfe & Co. leistet die Truppe.

Die Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Diedorf: Philipp Niegl (in der Mitte) mit seinen Stellvertretern Klaus Rauberger (links) und Michael Kruis (rechts).
Foto: Feuerwehr Diedorf

Christian Graf, der Erste Vorsitzende der Feuerwehr Diedorf, blickt stolz auf den Zusammenhalt der Feuerwehr: "Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei allen aktiven und passiven Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, unseren fördernden Mitgliedern, der gesamten Bevölkerung sowie der Gemeinde Diedorf mit unserem Ersten Bürgermeister Peter Högg für die Unterstützung unserer Feuerwehr."

Lesen Sie dazu auch

Philipp Niegl, Kommandant der Feuerwehr Diedorf, fügt dem hinzu: "150 Jahre Löschen, Retten, Bergen, Schützen – und das alles ehrenamtlich und zusätzlich zu Familie, Schule, Arbeit, Ausbildung oder Studium. Immer haben sich Männer und Frauen gefunden, die ihre Freizeit zum Schutz der Menschen in der Marktgemeinde Diedorf opfern. Egal ob Hornsignal, Sirene, oder Handy-App – für unsere Kameradinnen und Kameraden war und ist es immer selbstverständlich, buchstäblich alles stehen und liegen zu lassen, wenn andere ihre Hilfe benötigen."

Der neue Versorgungs-LKW der Feuerwehr Diedorf

Im Februar 2023 hat die Freiwillige Feuerwehr Diedorf Zuwachs bekommen – und zwar von einem neuen Einsatzfahrzeug, dem Versorgungs-LKW von MAN. Dauerhaft beladen ist der sogenannte V-LKW mit 500 Metern Schläuchen, die jederzeit während der Fahrt verlegt werden können. Auf das 18 Tonnen schwere Fahrgestell können außerdem bis zu neun Rollcontainer mit Hochwasserpumpen, Sandsäcken oder anderem Material geladen werden.

320 PS Leistung sorgen dafür, dass die Feuerwehr mit der großen Menge an Ausrüstung im Ernstfall schnell zum Einsatzort kommt. Auch bei einem Wald- oder Flächenbrand kann das geländefähige Fahrzeug anrücken und an vorderster Front unterstützen.

Die Freiwillige Feuerwehr Diedorf hat ein neues Einsatzfahrzeug: diesen Versorgungs-LKW von MAN.
Foto: Kevin Riedel

Klingt beeindruckend, oder? Wer neugierig auf den Versorgungs-LKW ist, der oder die hat beim Fest der Feuerwehr Diedorf zu ihrem 150-jährigen Bestehen vom 14. bis 16. Juli 2023 die Möglichkeit, sich das neue Einsatzfahrzeug aus der Nähe anzusehen. Im Rahmen der Feierlichkeiten wird der V-LKW außerdem ganz offiziell eingeweiht.

Diedorf bekommt ein neues Feuerwehrhaus

Auch diese Nachricht kam pünktlich zum Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Diedorf: Die Einsatzkräfte bekommen ein größeres Feuerwehrhaus! Anfang Juli 2023 hat der Gemeinderat den Weg freigemacht. Gründe dafür waren der größer werdende Platzbedarf sowie veränderte Sicherheitsstandards.

Zum Bestandsgebäude soll ein Erweiterungsbau in Form einer Stahlhalle mit Satteldach dazukommen. Wenn alles gut läuft, beginnen die Bauarbeiten noch im Herbst 2023. Dafür wird die zuletzt aufgestellte Garage an das Feuerwehrhaus gerückt. Die Fläche im Osten wird für den Neubau benötigt. Der Abschluss der Bauarbeiten wird frühestens 2025 erwartet.

Die Freiwillige Feuerwehr Diedorf bekommt ein neues Feuerwehrhaus, genauer gesagt einen Neubau als Anbau an ihr bisheriges Feuerwehrhaus.
Foto: Feuerwehr Diedorf

Dann sollen in dem neuen Gebäudeteil bis zu fünf Löschfahrzeuge unterkommen. Die alte Fahrzeughalle ist für die Unterbringung kleiner Fahrzeuge und Anhänger vorgesehen. Die Aufenthaltsräume, WCs und Umkleiden der Feuerwehr werden renoviert.

Bürgermeister von Diedorf, Peter Högg.
Foto: oH

Peter Högg, der Bürgermeister von Diedorf und Schirmherr des Feuerwehrfestes 2023, ist auf die Truppe mächtig stolz: "Die freiwillige Feuerwehr Diedorf übernimmt die Führungsrolle unserer vier Ortsteilfeuerwehren. Verantwortungsbewusste Führungskräfte, eine gut ausgebildete Mannschaft und moderne Technik sind die Sicherheitsgarantie für eine stets einsatzbereite Feuerwehr. Mit unseren Jugendfeuerwehren steht der Nachwuchs bereit. Als Bürgermeister der Marktgemeinde Diedorf bin ich stolz auf unsere hoch motivierten, hervorragend ausgebildeten Aktiven bei der Feuerwehr."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.