1. Startseite
  2. Klartext
  3. Es wird nie langweilig!

Hobby

10.06.2014

Es wird nie langweilig!

Zum Spielen treffen sich im Jugendhaus Kanalstraße K15: (v.l.) Hagen Wurster, Rainer Gräßle, Sascha Wöhrl, Bernhard Weber, Dietmar Maurus.
Bild: Annette Zoepf

Rollen- und Brettspiele begeistern die Mitglieder der „Augsburger Spiele Spieler“

Jeder kennt es, einen Spielenachmittag mit der Familie zu machen. Doch sich im Rahmen eines Hobbys zweimal in der Woche mit begeisterten Spielern zu treffen, das kennt nicht jeder. In Augsburg gibt es die „Augsburger Spiele Spieler“, die genau das tun. Klartext hat sich mit Michael Beutlrock (19) getroffen, einem der jüngsten Mitglieder.

„Für mich ist das ein Ausgleich zwischen Computerspielen und Schule“, erklärt Michael. Jetzt fragt man sich vielleicht, ob das nicht auf Dauer langweilig wird, doch da wehrt Michael ab: „Es gibt so viele Spielarten, da wird es nie langweilig, vor allem durch die vielen Rollenspiele ist viel Abwechslung geboten.“ Für alle, denen Rollenspiele nichts sagen, hier eine Erklärung: Bei einem Rollenspiel erstellt man sich einen Charakter. Man erwürfelt sich zum Beispiel, dass man einen Stein hochhebt oder eben etwas anderes damit macht. So entsteht ein spannendes und anspruchsvolles Spiel, denn alles spielt sich in der Phantasie ab.

Viele denken, wenn sie das Wort „Spiele“ hören, sofort an Monopoly und Co., die einfachen Familienspiele eben. Doch bei den „Spiele Spielern“ werden nicht nur solche Spiele gespielt, sondern noch viel schwierigere, die nicht jeder kennt.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Das Tolle am Spielen findet Michael auch, dass es verbindet, ganz egal welche Altersklassen. Die drei beliebtesten Spiele sind im Moment „Dungeons and Dragons“ (Rollenspiel), „7 wonders“ (Brettspiel) und „Infinity“ (TableTop).

„2009 nahm ich das erste Mal an einer Convention in Pfersee an einem Wochenende teil, da ich gerne Rollenspiele spielen wollte“, erzählt Michael über seinen Einstieg bei den Spiele Spielern. Nach der Convention wurde er auch Mitglied. Die meisten Spieler sind Männer, aber auch fünf Frauen sind mit dabei. Turniere finden ebenfalls statt, bei denen die Augsburger Spiele Spieler dann alles geben. Meistens dauern diese ein ganzes Wochenende. Deshalb übernachten und kochen alle zusammen, um sich tagsüber in ihren Spielen zu beweisen.

Die nächste Convention in Augsburg ist die „Zirbelnuss Convention“ am 28. und 29. Juni (siehe „Kurz gemeldet“). Falls man Bedenken hat, dass man als „Neuling“ keine Chance hat, mitzuspielen, weil alle anderen viel besser sind, so kann Michael jeden beruhigen: „Bei den Profis spielen auch immer Neue mit, denn am besten ist learning bei doing.“

Wer Lust bekommen hat, kann immer mittwochs oder jeden zweiten Sonntag vorbeischauen, denn: „Neue Mitglieder sind immer willkommen“, so Leiterin Kirsten Buchanzow.

Gegründet wurde der Verein 1994 und hat 63 Mitglieder zwischen 17 und 44 Jahren. Mittwochs finden die Treffen immer um 19 Uhr, jeden 2. Sonntag um 13 Uhr im Jugendhaus K15, Kanalstraße 15, im 1. Stock statt. Kontakt unter www.spielespieler.de oder www.facebook.com/Spielespieler.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren