1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. 1,3 Millionen Euro mehr im Etat für Turnhallensanierung angesetzt

Schulverbandssitzung

27.12.2018

1,3 Millionen Euro mehr im Etat für Turnhallensanierung angesetzt

Thannhauser Gremium verabschiedet den Haushaltsplan für das Jahr 2019

In der letzten Sitzung des zu Ende gehenden Jahres standen die Jahresrechnung 2017 und der Haushaltsplan des Schulverbandes Thannhausen für 2019 im Mittelpunkt.

Die über- und außerplanmäßigen Ausgaben im Verwaltungshaushalt 2017 mit rund 31 000 Euro sowie in Höhe von rund 58 000 Euro im Vermögenshaushalt wurden nachträglich ebenso einstimmig genehmigt wie auch die Jahresrechnung in ihrer Gesamtheit.

Der Haushalt für das Jahr 2019 weist im Verwaltungshaushalt Einnahmen und Ausgaben mit je fast 1,1 Millionen Euro, im Vermögenshaushalt je gut 4,9 Millionen Euro aus. Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen sind in Höhe von 258 000 Euro vorgesehen. Die Verwaltungsumlage für den nicht gedeckten Bedarf des Verwaltungshaushalts in Höhe von rund 725 000 Euro wird mit 2560,78 Euro pro Schüler entsprechend der Schüleranzahl von den Mitgliedsgemeinden erhoben. Im Jahr 2017 lag die Prokopf-Umlage noch um 334 Euro niedriger.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Der Haushaltsansatz für die Generalsanierung der Turnhalle sticht mit 4,5 Millionen Euro heraus, dies sind 1,3 Millionen Euro mehr, als im Jahr vorher angesetzt waren. Insgesamt sind im Vermögenshaushalt für die Sanierung der Mittelschule fast vier Millionen Euro an Einnahmen sowie gute 4,8 Millionen Euro an Ausgaben angesetzt. Schlussendlich wurden die Haushaltssatzung für 2019 sowie die Finanzplanung bis 2022 einstimmig verabschiedet.

Zur Generalsanierung der Dreifachturnhalle hat Stephan Martens-Weh den aktuellen fortgeschriebenen Stand des Kostenanschlags bekannt gegeben. Mit 6,05 Millionen Euro lägen die Ausgaben im Rahmen der Vorgaben zu den im Mai zur Förderung eingereichten Beträgen. Wegen ersatzlos gestrichenem überteuerten Bitumen-Terazzo konnten 75 000 Euro gespart werden. Die Berufung eines gemeinsamen Datenschutzbeauftragten für den Landkreis Günzburg berührt auch den Schulverband Thannhausen. So wurde für die Zusammenarbeit im Datenschutz zwischen dem Landkreis Günzburg und den kreisangehörigen Gemeinden, Verwaltungsgemeinschaften sowie Zweckverbänden der Verbandsvorsitzende mit allen Stimmen der Anwesenden ermächtigt, die entsprechende Zweckvereinbarung abzuschließen. (vop)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren