Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. 16-Jähriger durch Messerangriff auf offener Straße schwer verletzt

Krumbach

04.11.2017

16-Jähriger durch Messerangriff auf offener Straße schwer verletzt

In der Ulmer Straße in Krumbach wurde ein 16-Jähriger durch einen Messerangriff verletzt. Vor Ort waren zahlreiche Einsatzkräfte. Der Tatort wurde abgesperrt.
Bild: Foto-Weiß

In Krumbach wird am Samstagnachmittag ein Jugendlicher auf offener Straße mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Messerangriff auf offener Straße: In der Nähe des Krumbacher Bahnhofs (Ulmer Straße, westlich der Bahngleise) ist am Samstagnachmittag ein 16-jähriger Jugendlicher durch eine Messerattacke erheblich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, musste der Jugendliche „aufgrund seiner schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen stationär behandelt werden“.

Wie die Polizei weiter berichtet, wurde der 16-Jährige durch zwei bislang unbekannte männliche Personen unvermittelt angesprochen. Dann kam es zu einem Streit, der 16-Jährige wurde durch einen der bislang unbekannten Personen mit einem Messer angegriffen und verletzt.

Per Hubschrauber wurde nach den Verdächtigen gesucht

Zahlreiche Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Krumbach sowie Kräfte aus dem gesamten Präsidiumsbereich fahndeten mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers nach den unbekannten Tätern. Die weiteren Ermittlungen wurden vor Ort durch den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Memmingen aufgenommen und werden durch die Kriminalpolizeiinspektion Memmingen fortgeführt.

Mutmaßliche Täter waren noch sehr jung

Die unbekannten Personen werden laut Polizei wie folgt beschrieben: Der mutmaßliche Täter: männlich, etwa 16 Jahre alt, schlank, rund 175 Zentimeter groß, blonde Haare, Brillenträger, Bekleidung schwarze Bomberjacke, graue Turnschuhe. Mitgeführt wurde ein Rucksack mit Musikanlage. Der Begleiter: männlich, etwa 16 Jahre, rund 165 Zentimeter groß, blonde Haare. Näheres sei bislang nicht bekannt, berichtet die Polizei. Die hielt sich auch am Sonntag über den Stand der aktuellen Ermittlungen bedeckt. Erst am heutigen Montag soll die Öffentlichkeit über den Sachstand informiert werden, heißt es vonseiten der Polizeieinsatzzentrale.

Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Krumbach unter Telefon 08282/905-0 in Verbindung zu setzen. zg/pb

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Umfrageinstitut Civey zusammen. Was es mit den Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier .

 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren