1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. 29-Jährige stirbt nach Sturz auf Radweg

Heute Nacht

03.10.2013

29-Jährige stirbt nach Sturz auf Radweg

Zu einem schlimmen Unfall wurden Polizisten in der Nacht zwischen Krumbad und Edenhausen gerufen.
Bild: Archiv-Symbolbild: Jochen Aumann

Polizei: Sie war ohne Helm und Licht unterwegs

Tragisches Unglück heute in den frühen Morgenstunden auf dem Heimweg zweier Radfahrerinnen: Nach einem Sturz vom Rad trägt eine der beiden Freundinnen so schwere Kopfverletzungen davon, dass sie stirbt.

Die beiden Frauen, 29 und 30 Jahre alt, sind nach Polizeiangaben am Feiertag der Deutschen Einheit gegen 1.30 Uhr auf dem Radweg zwischen dem Heilbad Krumbad und Edenhausen in Richtung Thannhausen unterwegs. Auf Höhe des Waldhauses  an der B 300 stürzt die 29-jährige hinten fahrende Frau allein beteiligt und bleibt auf der an den Radweg angrenzenden Pferdekoppel liegen. Laut Polizei trug sie weder einen Helm, noch hatte sie das Licht am Rad eingeschaltet.

Über Anwohner verständigt die unverletzte 30-Jährige sofort den Rettungsdienst, der die Radlerin reanimiert und ins Krankenhaus Krumbach fährt. Wegen ihrer schweren Kopfverletzungen muss sie mit dem Rettungshubschrauber ins Zentralklinikum Augsburg verlegt werden. Dort erliegt sie in den frühen Morgenstunden ihren Verletzungen, so die Polizei.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20langenahslach.tif
Vereinsleben

Rückblick auf zahlreiche Aktivitäten

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket