Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet

Landkreis

30.01.2015

388 Arbeitslose mehr

388 Arbeitslose mehr hat es nunn im Landkresi Günzburg.
Bild: Julian Stratenschulte dpa/lnw 

Deutlicher Anstieg im Januar

Der Winter schlägt auf dem Arbeitsmarkt zu. So ist im Januar die Arbeitslosenquote im Landkreis Günzburg um 0,6 Prozentpunkte auf 3,6 Prozent gestiegen. 2493 Menschen waren jetzt ohne Arbeit, das sind 388 Arbeitslose mehr als im Dezember. Die Leiterin der Agentur für Arbeit in Donauwörth, Claudia Wolfinger, sagt: „Der regionale Arbeitsmarkt befindet sich weiterhin in einer guten Grundverfassung.“ Der Anstieg sei auf die saisonüblichen Entlassungen in der Winter- und Ferienzeit zurückzuführen. Die Arbeitslosenquote sei im Bereich der Donauwörther Arbeitsagentur aber immer noch unter dem des Vorjahres. Im Landkreis Günzburg allein ist die Zahl der Arbeitslosen jedoch gestiegen. Im Januar 2014 waren 2405 Menschen im Landkreis arbeitslos gemeldet.

„Saisonbedingte Entlassungen in den Außenberufen treffen vor allem Männer, darunter auch viele ausländische Arbeitskräfte“, erklärt Wolfinger. Betroffen seien das Baugewerbe, teilweise Zimmerer- und Malerbetriebe, der Gerüstbau, der Garten- und Landschaftsbau, und teilweise der Straßenbau und Fuhrunternehmen. „Zusätzlich wurden in diesem Monat auch verstärkt junge Leute ohne Berufsabschluss ar-beitslos“, informiert die Agenturchefin. Von den 2493 Arbeitslosen wurden 1775 von der Arbeitsagentur betreut. Das Jobcenter des Landkreises kümmerte sich zuletzt um 718 Menschen, die Hartz-IV-Empfänger sind. (bv, zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren