Newsticker

Große Nachfrage wegen Coronavirus: WHO warnt vor Engpässen bei Grippeimpfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Abkochen in Breitenthal nicht mehr nötig

17.05.2011

Abkochen in Breitenthal nicht mehr nötig

Entwarnung: In Breitenthal besteht keine Notwendigkeit mehr, das Trinkwasser abzukochen.
Bild: Foto: Peter Bauer

Gesundheitsamt gibt Entwarnung

Breitenthal In Breitenthal und seinen Ortsteilen muss das Trinkwasser nicht mehr abgekocht werden. Alle durchgeführten Wasserproben seit 1. April sind laut Gemeinde ohne Beanstandungen gewesen. „Es konnten keine Keime nachgewiesen werden“, schreibt Bürgermeisterin Gabriele Wohlhöfler in einer Mitteilung. Deshalb sei ab sofort in Absprache mit dem Gesundheitsamt die Anordnung zum Abkochen von Trinkwasser aus dem gemeindlichen Brunnen (er liegt östlich von Nattenhausen) aufgehoben.

Bekanntlich war am 16. März in der Zone 2 des Wasserschutzgebiets bei Nattenhausen Gülle ausgebracht worden (wir berichteten). Daher war vom Gesundheitsamt angeordnet worden, vorsorglich das Trinkwasser abzukochen, da eine Verkeimung nicht ausgeschlossen werden konnte. Keime hätten aber, so Wohlhöfler, nicht nachgewiesen werden können. So gab es jetzt vom Gesundheitsamt in Sachen Trinkwasser Entwarnung. (pb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren