Newsticker
Laschet übernimmt volle Verantwortung für Debakel bei Bundestagswahl
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Aichen: Neues Leichenhaus für Aichen kann nun gebaut werden

Aichen
14.10.2021

Neues Leichenhaus für Aichen kann nun gebaut werden

So soll die neue Aussegnungshalle für den Friedhof von Aichen von Osten her aussehen (im Bild, links). An der Westseite hat Planer Riedler ein großes Kreuz vorgesehen. Markant ist auch der kleine Glockenturm, der dem Bau einen sakralen Charakter verleiht.
Foto: Repro: Karl Kleiber/plan:büro R

Plus Nach dreimaliger Grundrissänderung für das Gebäude findet die neue Aussegnungshalle mit Nebenräumen nun das Gefallen des Gemeinderates von Aichen. Wie es weitergeht.

Bei der Januarsitzung des Gemeinderats Aichen hatte Architekt Eugen Riedler aus Langenneufnach drei Entwürfe für ein neues Leichenhaus im Friedhof von Aichen vorgestellt (wir berichteten). Die Räte wollten aber Änderungen an der Dachkonstruktion. Auch der geänderte Entwurf fand hauptsächlich vor den Räten aus Aichen wieder kein Gefallen. Riedler musste nochmals komplett neu planen. Bei der jüngsten Sitzung wurden nun der Plan angenommen und der Bauantrag einstimmig befürwortet. Dieser wird nun an das Landratsamt Günzburg zur Genehmigung weitergeleitet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.