Newsticker

Rekordwert: WHO verzeichnet 230.000 Neuinfektionen innerhalb eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Anzeige: Fünf Personen zeigen den Stinkefinger

Neuburg/Kammel

28.06.2020

Anzeige: Fünf Personen zeigen den Stinkefinger

Nachdem fünf Fahrzeuginsassen einem 20-Jährigen den Stinkefinger zeigen, erstattet Anzeige bei der Krumbacher Polizei.
Bild: Boris Roessler, dpa (Symbol)

Ein junger Autofahrer erstattet Anzeige wegen Beleidigung. Die Polizei ermittelt alle Täter. Was die Polizei außerdem zu tun hatte.

Eine Anzeige wegen Beleidigung haben Fahrzeuginsassen am Hals, weil sie einem anderen Autofahrer den Stinkefinger gezeigt haben. Nach dem Bericht der Polizei war am Freitag ein 20-Jähriger mit seinem Pkw auf der Bundesstraße 16 unterwegs. Gegen 19.30 Uhr fuhr eine 32-jährige Autofahrerin mit weiteren vier Fahrzeuginsassen, darunter zwei Kinder, zunächst dicht auf den Wagen des 20-Jährigen auf und überholte diesen im Anschluss. Beim Überholvorgang zeigten alle Fahrzeuginsassen, auch die Kinder, dem 20-Jährigen ihren gestreckten Mittelfinger vor. Da der Mann die Tat zur Anzeige brachte, erwartet die betreffenden Fahrzeuginsassen, mit Ausnahme der strafunmündigen Kinder, die allesamt von der Polizei ermittelt werden konnten, nun eine Anzeige wegen Beleidigung.

Autofahrer fährt auf Zweiradfahrer auf

Verletzt worden ist ein Kleinkraftradfahrer am Samstag bei einem Verkehrsunfall in Thannhausen. Nach dem Bericht der Polizei fuhr gegen 6.45 Uhr ein 16-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad in Thannhausen auf der Ursberger Straße in Richtung Westen. An der Einmündung zur Sudetenlandstraße wollte er nach links auf diese abbiegen. Ein hinter dem Kleinkraftrad fahrender 39-jähriger Autofahrer krachte jedoch aus Unachtsamkeit mit seinem Pkw auf das abbiegende Zweirad. Der 16-jährige Kleinkraftradfahrer klagte laut Polizei bei der Unfallaufnahme über Kopfschmerzen und wollte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Beim Zusammenstoß entstand Polizeiangaben zufolge ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 8000 Euro.

Bagger rollt Arbeiter in Waltenhausen über den Fuß

Am Samstag ist es auf einer Baustelle in Waltenhausen zu einem Betriebsunfall gekommen. Laut Polizeibericht versuchte gegen 18.45 Uhr ein 19-jähriger Mann auf einer Baustelle in der Tannengehaustraße einen Minibagger zur Seite zu fahren. Der Minibagger fuhr aber vom 19-Jährigen ungewollt plötzlich los und rollte einem vor dem Bagger stehenden 20-jährigen Mann über den Fuß. Der 20-Jährige wurde vom Rettungswagen mit leichten Verletzungen am linken Bein ins Krankenhaus nach Memmingen gebracht, so die Polizei.



Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren