Newsticker
Kreise: Scholz zeigt Sympathien für allgemeine Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Asyl: In Waldstetten kochen die Ängste vor den Fremden hoch

Asyl
20.08.2015

In Waldstetten kochen die Ängste vor den Fremden hoch

Blick in den Gasthof Engel, wo das Landratsamt über die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge informierte, die nach Waldstetten kommen. Ein Besucher wollte unterbinden, dass Fotos von der öffentlichen Veranstaltung gemacht werden.
Foto: Irmgard Lorenz

Junge Flüchtlinge sollen bald in einer Wohngemeinschaft leben. Die Bürger vermissen konkrete Informationen durch das Landratsamt.

Es gibt viele Ängste und Vorurteile, die Waldstetter Bürger gegenüber den unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen haben, die in den nächsten Tagen in ihrem Dorf ankommen und dann in einer vom Jugendamt betreuten Wohngemeinschaft leben sollen. Eine Stunde lang nahmen Waldstetter Bürger am Dienstagabend kein Blatt vor den Mund. Erst zum Ende des Informationsabends warb Bürgermeister Michael Kusch dafür, den jugendlichen Flüchtlingen doch eine Chance zu geben: „Wir sollten vielleicht auch mal über unseren eigenen Schatten springen.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.