Newsticker
Bundes-Notbremse tritt am Freitag in Kraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Auerhahnschützen Hohenraunau blicken froh aufs 100-Jährige zurück

Generalversammlung

26.11.2019

Auerhahnschützen Hohenraunau blicken froh aufs 100-Jährige zurück

Die Geehrten der Hohenraunauer Auerhahnschützen: (von links) Daniel Ebner, Johann Geiger, Andreas Huisel, Fritz Scholl, Stefan Burkhart, 1. Gauschützenmeister Helmut Konrad und Vorsitzender Christian Kiederle, es fehlt Christian Geiger.
Foto: Sammlung Scholl

Das Jubiläumsjahr beging der Hohenraunauer Verein mit einem großen Fest, auf das die Verantwortlichen sehr stolz sind

Sportliche Ereignisse, die Stadtmeisterschaft, die Hundertjahrfeier des Vereins, Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und die Neuwahl des Vorstands zählten zu den Höhepunkten im Vereinsjahr der Hohenraunauer Auerhahnschützen. Diese ließ man bei der Generalversammlung des Vereins Revue passieren.

Tradition hat die Stadtmeisterschaft im Schießen. Insgesamt 137 Schützen haben daran teilgenommen. 35 Starter waren es vom austragenden Schützenverein Auerhahn Hohenraunau. Mit Kilian Brandner, Jugendklasse, und Christian Kiederle, Schützenklasse, erzielten die Auerhahnschützen zwei Meistertitel. Die Jungschützen gingen beim Gaujugend-Preisschießen in Breitenthal und eine kleine Gruppe beim Gauschießen in Balzhausen an die Schießstände. Zwei Vereinsmitglieder beteiligten sich gar am Oktoberfest-Landesschießen. Mehr Teilnehmer bei der Vereinsmeisterschaft erhofft sich die Vereinsführung im neuen Schießsemester. Zufrieden zeigte sich Vorsitzender Christian Kiederle in seinem Bericht mit der Rundenwettkampf-Gemeinschaft mit Niederraunau. „Sind wir doch diesmal wieder erfolgreich in die A-Klasse aufgestiegen“, informierte er.

100 Jahre Schützenverein

Schon im Januar hatte man angefangen, einen Festausschuss zu organisieren. „Man glaubt nicht, was da vor und während des Festes an Arbeit dahintersteckt“, sagte Kiederle. Er erinnerte an den Tanz beim Bierabend, den Festzug mit der Musikvereinigung Gaismarkt-Niederraunau-Winzer, Vereinen und Fahnenabordnungen und den großen Erfolg mit der Feier mit Zeltbetrieb. Der Dank des Vorsitzenden galt dem Vorstand, den Mitgliedern des Festausschusses und den vielen Helfern, die sich mit großem Engagement am Festgeschehen beteiligt haben.

Schriftführerin Margit Wank verlas die Protokolle der vergangenen Saison, besonders hob sie den gelungenen Jubiläumsfestverlauf hervor. Positiv war die Bilanz an Einnahmen vom Schieß- und Wirtschaftsbetrieb. Anstatt einen Gewinn, so Kassenwartin Inge Mayer, erzielte der Verein jedoch beim Gründungsjubiläum eine schwarze Null. Dank zollte sie der stellvertretenden Kassiererin Sabine Brandner für die gute Zusammenarbeit.

Grußworte bei der Jahreshauptversammlung überbrachte Ehrungsbeauftragter 1. Gauschützenmeister Helmut Konrad aus Nattenhausen. Namens des Bayerischen und des Deutschen Sportschützenbundes ehrte er Stefan Burkhart, Andreas Huisel, Daniel Ebner und Christian Geiger mit Urkunde und Ehrenzeichen in Silber für 25-jährige Mitgliedschaft. Die Urkunde mit Ehrennadel in Gold und Ehrenurkunde mit Ehrenzeichen wurde Johann Geiger für 50- und Fritz Scholl für 60-jährige Mitgliedschaft zuteil.

Eine Personelle Veränderung gab es bei der Neuwahl des Vorstands. Die Waffenwarte Dieter Löffler und Kurt Schlosser kandidierten nicht mehr. Auch Zweiter Vorsitzender Hermann Hatzelmann stellte sich nicht mehr zur Wahl. Hatzelmann sei stets der Erste gewesen, der die Ärmel hochgekrempelt habe und gefragt habe, wer mitkomme zum Anpacken, lobte Vorsitzender Kiederle, der sich bei den Ausscheidenden für ihren Einsatz für den Verein bedankte.

Die Neuwahl erbrachten folgendes Ergebnis: Zum Vorsitzenden wurde wieder Christian Kiederle, zu seinem Stellvertreter Stefan Burkhart gewählt. 1. Kassiererin bleibt Inge Mayer mit ihrer Stellvertreterin Sabine Brandner, beide sind schon 30 Jahre ununterbrochen im Ehrenamt. Margit Wank ist 1. und Christina Ebner, 2. Schriftführerin. Patrick Jacob ist 1. Waffenwart. Ihm zur Seite steht Patrick Geiger. Als Beisitzer fungiert Tobias Geiger. Zum Jugendsprecher wurde Kilian Brandner berufen. (sf)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren