1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Autofahrer streift Fahrzeug beim Überholen

Ellzee

19.02.2019

Autofahrer streift Fahrzeug beim Überholen

Wegen eines Unfalls wurde die Polizei nach Ellzee gerufen.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Der Mann hatte es wohl zu eilig und scherte zu früh wieder ein. Jetzt hat er den Schaden und nichts an Zeit gespart. Womit sich die Polizei sonst noch beschäftigte.

Gestreift hat ein Überholer am Montag ein Auto zwischen den Ortschaften Ellzee und Behlingen. Wie die Polizei in ihrem Bericht schreibt, war ein 59-jähriger Mann am frühen Abend mit seinem Wagen auf der Kreisstraße GZ 1 aus Richtung Ellzee kommend in Richtung Behlingen unterwegs. Zwischen dem Ortsende von Ellzee und Ellzee Bahnhof überholte er einen vorausfahrenden Pkw. Dieser wurde von einem 24-jährigen Fahrer gelenkt. Beim Wiedereinordnen auf die rechte Spur wechselte der 59-Jährige zu früh nach rechts und streifte dabei das Fahrzeug des jungen Mannes. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Frau erhält Anzeige, da sie Wildunfall zu spät meldet

Am Montagnachmittag meldete eine 51-jährige Roller-Fahrerin, dass sie am Vortag einen Wildunfall mit einem Rehwild zwischen Kemnat und Schönenberg hatte und nun für die Versicherung eine Wildunfallbescheinigung benötige. Nachdem Polizeibeamte den Unfallschaden am Roller begutachtet hatten, wurde ihr diese Bescheinigung von der Polizei ausgehändigt. Die Frau erwartet nun zusätzlich noch eine Anzeige nach dem Bayerischen Jagdgesetz, da sie weder den zuständigen Revierinhaber noch die Polizei über den Unfall mit dem Tier benachrichtigt hatte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Unfallflucht nach Streifkollision geklärt

Am Montagnachmittag um 16.35 Uhr kam es auf der Kreisstraße A 6 an der Bahnunterführung bei Dinkelscherben zu einer Streifkollision zweier Autos. Wie die Polizei meldet, fuhr ein 88-jähriger Golffahrer unter Verletzung der Vorfahrt in Richtung Burtenbach in die Unterführung ein und streifte dabei seitlich einen entgegenkommenden Citroen-Lkw , den ein 28-Jähriger lenkte. Der 88-Jährige fuhr ohne anzuhalten weiter. Eine Zeugin konnte sich jedoch das amtliche Kennzeichen notieren. Im Rahmen von Halterermittlungen über die Polizei Krumbach wurde der Unfallverursacher ermittelt. Der Gesamtschaden des Unfalls beläuft sich auf 2300 Euro.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren