1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Bald mit der Bahn abgehängt?

16.07.2013

Bald mit der Bahn abgehängt?

Ärger um verpasste Anschlusszüge in Buchloe

Krumbach Auch künftig mit der Bahn oder besser mit dem Auto nach München? Auf diesen Nenner bringt es Dr. Edith Funk aus Niederraunau. Sie pendelt täglich mit dem Zug nach München, wo sie für die Bayerische Akademie der Wissenschaften arbeitet. Ihr Problem: „Seit der Frühzug der Mittelschwabenbahn gestrichen wurde, der in Mindelheim den Anschluss an den RE 57401 (Abfahrt in Mindelheim um 5.49 Uhr, Ankunft in München 7 Uhr) gewährleistete, haben Pendler aus Mittelschwaben keine Zugverbindung mehr, die das rechtzeitige Eintreffen am Arbeitsplatz zum üblichen Arbeitsbeginn sichert.“

Das Hauptproblem mit der derzeit erstmöglichen Verbindung: Das Umsteigen in Buchloe. Es vergehe kaum eine Woche, in der dieser Anschluss nicht klappt, schreibt Funk an die Redaktion. Vergangene Woche sei das zweimal der Fall gewesen. „Besonders ärgerlich ist, dass wir (wie oft), beim Einfahren in den Buchloer Bahnhof den Zug nach München abfahren sehen mussten; die Verspätung des aus Mindelheim kommenden Zuges betrug keine drei Minuten! Der zynische Kommentar eines Bahnangestellten auf unsere Beschwerden war, wir könnten ja aufs Auto umsteigen.“

Wie ein Bahnsprecher auf Nachfrage der MN erklärt, resultiere die Fahrplanänderung aus der Einführung der Neigetechnik im Dezember 2011. Jeder Fahrplan sei immer auch ein Kompromiss, mit dem versucht wird, für möglichst viele Reisende Vorteile herauszuholen. „Die Anschlusssituation in Buchloe ist nach unseren Aufzeichnungen in der Regel unkritisch.“ Bedingt durch Bauarbeiten habe es allerdings vergangene Woche zweimal Verspätungen gegeben. „Damit konnte der Anschlusszug nicht erreicht werden. Dafür bitten wir um Entschuldigung“, so der Sprecher.

Dr. Edith Funk ist trotzdem sauer: „Die meisten Pendler können es sich nicht leisten, so oft zu spät zur Arbeit zu kommen. Außerdem ist für niemand nachvollziehbar, dass eine Wegstrecke von maximal 120 Kilometern über zwei Stunden dauern muss.“ Sie wünscht eindringlich, dass der Frühzug der Mittelschwabenbahn, der den Anschluss an den von Mindelheim nach München durchgehenden Zug bietet, wieder eingesetzt wird.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_2322(1).tif
Schießen

Bewerber für 2019 gesucht

ad__galaxy-tab-a-10--summer@940x235.jpg

Sommerpaket

Digitale Zeitung inkl. gratis Tablet. Mit unserem Sommerpaket haben Sie
Ihre Heimat im Handgepäck dabei. Buchbar nur bis 30. August!

Jetzt Sommerpaket bestellen!