Newsticker
Kreise: Bund und Länder wollen Lockdown bis 14. Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Bald wieder Straßencafé-Flair in der Bahnhofstraße in Thannhausen?

Thannhausen

08.07.2020

Bald wieder Straßencafé-Flair in der Bahnhofstraße in Thannhausen?

Der Dr.-Georg-und-Lu-Zimmermann-Platz in Thannhausen wird wieder gastronomisch genutzt: Das Café „Le mille voglie“ bietet italienische Spezialitäten an.
Bild: Dr. Heinrich Lindenmayr

Plus Drei Gaststätten in Thannhausen wollen ihre Gäste auch draußen bewirten. Wie die Stadt bei der Bar B-13, Lolas Bar und Amos Lounge entschieden hat.

Lange warme Sommerabende genießt man gerne auch mal in der Stadt in einem Straßencafé beim gemütlichen Bier oder einem Cocktail und einem kleinen Happen zu essen. In Thannhausen soll es dafür bald mehr Plätze geben. Nach dem neuen Café „Le mille voglie“, das auf dem Dr.-Georg-und-Lu-Zimmermann-Platz Außenplätze anbietet, haben nun auch drei andere Bars bei der Stadt eine Genehmigung für Außenbewirtung beantragt.

Ellas Bar in Thannhausen ist neu verpachtet

Bekannt unter dem Namen Ellas Bar war das Gebäude in der Bahnhofstraße 21 lange Zeit, dann wurde daraus das Café Elias. Nun will eine neue Pächterin daraus Lolas Bar machen und will natürlich auch draußen Gäste bedienen können. Die beantragte Sondergenehmigung für eine Außenbewirtung genehmigten ihr die Bauausschussmitglieder genau in dem Maße, wie sie die vorherigen Pächter bereits erhalten hatten.

Aus Ellas Bar, wie es noch an der Hauswand steht, wurde einmal das Café Elias und jetzt wird es Lolas Bar. Weil eine neue Pächterin das Gewerbe ausübt, musste sie einen neuen Antrag zur Außenbewirtung vor dem Gebäude in der Bahnhofstraße 21 in Thannhausen beantragen.
Bild: Annegret Döring

Ab 1. August bis 31. Oktober können dann auf der Parkbucht vor dem Gebäude Tische und Stühle aufgestellt werden. Auf dem Gehweg direkt vor dem Schaufenster dürfen auch vier Tische mit jeweils vier Stühlen stehen. In den Folgejahren kann das bereits ab 1. April gestattet werden, je nach Eingang des Antrags, der jedes Jahr neu gestellt werden muss.

So sitzt man vor Amos Lounge in Thannhausen

Weiter im Norden der Bahnhofstraße befindet sich Amos Lounge in der Hausnummer 44. Hier verwehrte die Stadt im Jahr 2019 bereits einmal das Aufstellen von Tischen und Stühlen in der Parkbucht vor dem Haus. Allerdings dürfen die Gäste auf dem Betonsockel vor dem Gebäude Platz nehmen, beschied das Gremium einstimmig. Der Antrag war notwendig, da die Lounge-Besucher ja die Füße auf dem Gehweg und damit auf öffentlicher Verkehrsfläche abstellen.

Für Amos Bar in Thannhausen in der Bahnhofstraße 44 wurde eine Sondernutzungserlaubnis zur Außenbewirtung auf dem Gehweg vor dem Gebäude beantragt.
Bild: Annegret Döring

Ganzjährige Außenbewirtung ist hier möglich

Zwei kleine Tische draußen zugestanden wurden dem Pächter der Bar B-13. Er darf sie auf dem Gehweg vor dem Haus in der Bahnhofstraße 13 aufstellen. Allerdings muss gewährleistet sein, dass anderthalb Meter Gehwegbreite noch der Allgemeinheit als Verkehrsfläche zur Verfügung stehen. Die Genehmigung zur Außenbewirtung gilt bis Ende Oktober und kann je nach Beantragung in den Folgejahren auch ganzjährig von der Verwaltung erteilt werden.

Für die Bar B-13 in der Thannhauser Bahnhofstraße 13 wurde eine Sondernutzungserlaubnis zur Außenbewirtung auf dem Gehweg vor dem Gebäude beantragt.
Bild: Annegret Döring

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren