Newsticker
40 Länder treffen sich zu Wiederaufbau-Konferenz für die Ukraine
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Balzhausen: Die Balzhauser müssen weiteres Jahr mit Schwerlastverkehr leben

Balzhausen
20.04.2018

Die Balzhauser müssen weiteres Jahr mit Schwerlastverkehr leben

Die Anlieger der St.-Leonhard-Straße (unser Bild) und der Hauptstraße von Balzhausen haben nun schon über ein Jahr den Lkw-Verkehr durch die Anfuhr von Ton und Lehm zu ertragen. Nun soll ein weiteres Jahr hinzukommen.
Foto: Karl Kleiber

Gemeinderat genehmigt mit Auflagen weiteres Lager für Ton und Lehm des Ziegelwerkes Staudacher. Straßenanlieger sind entsetzt.

Seit Anfang April 2017 schlängelt sich eine Karawane von täglich 80 bis 100 Sattelschleppern durch Balzhausen in Richtung Kirrberg. Die Laster transportieren Ton und Lehm zu der östlich des Balzhausener Ortsteils ausgebeuteten Grube der Ziegelei Staudacher. Geplant war die Anfuhr von rund 270000 Tonnen. Dem aktuellen Antrag Staudachers zufolge soll nun zusätzlich etwa die gleiche Menge nach Kirrberg transportiert werden und auf einer anderen Fläche auf Halde zwischengelagert werden. Dies bedeutet für die Anlieger der Haupt- und der St.-Leonhard-Straße nochmalige Lärmbelastung für gut ein weiteres Jahr. Deren Begeisterung hält sich nachvollziehbarerweise in Grenzen, denn dies bedeute nicht nur weitere Lärmbelästigung, sondern berge auch erhebliche Gefahren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.