1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Balzhauser Feuerwehr überzeugt bei Inspektion

Leistungsmessung

23.05.2019

Balzhauser Feuerwehr überzeugt bei Inspektion

Die Balzhauser Feuerwehr überzeugt bei der Inspektion und die Schiedsrichter vergeben zwei Mal die Note „sehr gut“ und ein Mal die Note „gut“.
Bild: Feuerwehr Balzhausen

Schiedsrichter vergeben zwei Mal die Note „sehr gut“ und einmal die Note „gut“

Pünktlich um 19.30 Uhr trat Peter Rehm, 1. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Balzhausen, mit 50 seiner insgesamt 68 Aktiven zur turnusgemäßen Inspektion an. Unter den Augen der drei Schiedsrichter Wolfgang Härtl (Kreisbrandinspektor), Martin Mayer (Kreisbrandmeister) und Elmar Miller (Kreisbrandmeister) begannen zwei Mannschaften unter den Gruppenführern Elmar Keppeler und Michael Rampp mit ihren Übungen. Den Schulaufbau absolvierte eine Gruppe mit, die andere ohne Atemschutz. Außerdem stellten beide Mannschaften ihr Können beim Kuppeln der Saugleitung, der anschließenden Druckprüfung, bei Knoten und Stichen sowie verschiedenen Zusatzaufgaben unter Beweis.

Bei der Einsatzübung der gesamten Wehr wurde folgendes Szenario vorgegeben: „Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes mit starker Rauchentwicklung südlich von Balzhausen. Die Witterung entspreche denen des Prüfungstags, etwas bewölkt und regnerisch.“

Gleich fuhren die Feuerwehrmänner und -frauen mit Blaulicht und Martinshorn los. Der 1. Kommandant Rehm bildete mit seinem Stellvertreter Michael Mailinger zugleich verschiedene Einsatzabschnitte, wobei die Menschenrettung und die Suche nach vermissten Personen im Gebäude im Vordergrund standen. Etwa fünf Minuten nach Eintreffen an der Einsatzstelle ließ Rehm über Funk den Brand auf B4 einstufen, wodurch im Ernstfall benachbarte Feuerwehren zur Unterstützung anrücken würden. Das Wasser wurde aus der Hasel entnommen, die etwa 400 Meter entfernt fließt.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Bei der abschließenden Besprechung lobte Kreisbrandinspektor Härtl: „Ihr habt es nicht gut, sondern sehr gut gemacht!“. Somit bekamen die beiden Gruppen für ihre Übungen die Note „sehr gut“, die gesamte Wehr erhielt für die Einsatzübung die Note „gut“. Vor allem die ordentliche Führung der Atemschutzgeräte sowie deren Unterlagen, aber auch der Zustand des Gerätehauses, der Fahrzeuge und anderer Gerätschaften wurde besonders hervorgehoben.

Bürgermeister Daniel Mayer sprach in Vertretung der Gemeinde große Anerkennung aus. Auch der 1. Kommandant Peter Rehm schloss sich seinen Vorrednern an und lobte stolz seine Aktiven. Es seien hervorragende Leistungen erbracht worden, trotz anstrengender Jahre mit dem Neubau des Feuerwehrhauses sowie der Organisation des Feuerwehrfestes zu dessen Einweihung. Die Festtage finden vom 24. bis 26. Mai in Balzhausen statt. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren