Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Beim Personal nicht sparen!

26.06.2009

Beim Personal nicht sparen!

Neu-Ulm oder Krumbach: Jahrelang war über den Standort der neuen Leitstelle für Rettungsdienst- und Feuerwehralarmierung debattiert worden. Das ist Geschichte, in den zuständigen Zweckverband ist wieder Harmonie zurückgekehrt. Und nach diversen Verzögerungen scheint es jetzt auch für den Aufbau der neuen Leitstelle einen realistischen Zeitplan zu geben. Beim Aufbau dürfte man ferner davon profitieren, dass bereits Erfahrungen bei der Einrichtung von Leitstellen in anderen Regionen ausgewertet werden können.

Dazu gehören auch Erfahrungen, wie viel Personal nötig ist, damit der Betrieb der Leitstelle optimal funktionieren kann. 19 Stellen sollen es in der neuen Integrierten Leitstelle in Krumbach sein. 19 waren es bereits in der bisherigen Leitstelle - die jedoch nicht für die Feuerwehralarmierung zuständig ist. Aber reichen 19 Stellen aus, obwohl der Aufgabenbereich der neuen Leitstelle ein größerer geworden ist? Im Rahmen des Probelaufs, der rund zwei bis drei Monate dauern wird, sollte dies ausgiebig getestet werden. Klar sollte dabei sein: im Zweifelsfall lieber eine Stelle mehr in der neuen Leitstelle. Beim Personal sollte bei diesem sensiblen Bereich nicht gespart werden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren